Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Warum Manuel Neuer am Samstag Geschichte schrieb

Bundesliga>

FC Bayern: Warum Manuel Neuer am Samstag Geschichte schrieb

Anzeige
Anzeige

Warum Neuer Geschichte schrieb

Warum Neuer Geschichte schrieb

Durch seine beiden Abschlüsse beim FC Augsburg stellt Manuel Neuer einen Bundesliga-Rekord ein. Diesen hatte sein Gegenüber Rafal Gikiewicz zuvor alleine geführt.
Die Bayern-Krise ist perfekt: Der Rekordmeister verliert in Augsburg und ist nun seit vier Spielen ohne Sieg. Bei den Fuggerstädtern betreibt die Nagelsmann-Elf wieder Chancenwucher.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Manuel Neuer hat am vergangenen Samstag Geschichte geschrieben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Keeper des FC Bayern kam bei der 0:1-Niederlage beim FC Augsburg zu zwei Kopfball-Abschlüssen und stellte damit einen Bundesliga-Rekord seit Datenerfassung 2004/05 ein. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Neben Neuer gelangen nur einem weiteren Torhüter zwei Abschlüsse in einem Bundesliga-Spiel - und das ist ausgerechnet Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Pole versuchte im Februar 2020 im Trikot von Union Berlin gegen Bayer 04 Leverkusen gleich zweimal sein Glück und war seitdem alleiniger Rekordhalter - bis zum jenem Samstag, an dem Neuer zweimal an Gikiewicz scheiterte und somit gleichzog.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Der 41. Treffer wollte Gerd Müller in seiner Rekord-Saison einfach nicht gelingen. Der Bayern-Star scheiterte gleich mehrfach vom Punkt.
01:00
SPORT1 Bundesliga Classics: Gerd Müller vom FC Bayern verpasst sein 41. Tor