Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

DFB: Geldstrafen für Mainz und Union

Bundesliga>

DFB: Geldstrafen für Mainz und Union

Anzeige
Anzeige

DFB-Strafen für Mainz und Union

Weil ihre Fans Bengalische Feuer abgebrannt hatten, sind Mainz und Union Berlin vom Sportgericht des DFB zu Geldstrafen verurteilt worden.
Sportgericht des DFB bestraft Mainz
Sportgericht des DFB bestraft Mainz
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Weil ihre Fans Bengalische Feuer abgebrannt hatten, sind die beiden Bundesligisten Mainz 05 und Union Berlin vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu Geldstrafen von 20.000 bzw. 17.000 Euro verurteilt worden.

Die Anhänger der Mainzer waren während des DFB-Pokalspiels beim Viertligisten VfB Lübeck unangenehm aufgefallen. Union-Fans hatten den Ablauf des Bundesligaspiels bei Schalke 04 gestört. Die beiden Urteile sind rechtskräftig, nachdem die Vereine dem Strafmaß zugestimmt haben.