Anzeige
Home>Fußball>DFB-Pokal>

DFB-Pokal: Traum-Comeback von Goretzka bei Bayern-Gala - drei Neuzugänge treffen

DFB-Pokal>

DFB-Pokal: Traum-Comeback von Goretzka bei Bayern-Gala - drei Neuzugänge treffen

Anzeige
Anzeige

Goretzka rundet Bayern-Kantersieg ab

Goretzka rundet Bayern-Kantersieg ab

Drei Tore von Neuzugängen, eines von Jamal Musiala - und am Ende auch noch Leon Goretzka. Die Bayern ziehen mit einem klaren Sieg bei Viktoria Köln in die 2. Pokalrunde ein.
Beim 5:0 gegen Viktoria Köln geben die Neuzugänge Noussair Mazraoui, Ryan Gravenberch und Mathys Tel ihr Startelf-Debüt für den FC Bayern.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit zunächst mehr Mühe als erwartet, am Ende aber souverän, hat der FC Bayern München die 2. Runde im DFB-Pokal erreicht.

Vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner RheinEnergieStadion feierte der Rekordmeister einen 5:0-Sieg gegen Viktoria Köln. (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

„Mannschaft nicht vergleichbar mit letzter Rückrunde“

„Wir hatten die nötige Geduld, wir haben relativ lange gebraucht, aber dann zwei schöne Tore vor der Pause gemacht“, sagte Bayern-Coach Julian Nagelsmann in der ARD: „In der zweiten Hälfte hat man gesehen, dass die Mannschaft eine gute Energie und ein gutes Miteinander hat. Ich finde, dass man die Mannschaft nicht mehr mit der aus der letzten Rückrunde vergleichen kann.“

Viktorias Trainer Olaf Janßen war trotz der hohen Niederlage mit seiner Elf zufrieden. „Das Positionsspiel von Julian ist Wahnsinn. Wir haben alles verteidigt, was ging. Wir können sehr stolz sein.“

Lesen Sie auch

Der tapfere Drittligist machte dem hoch favorisierten Starensemble aus München das Leben vor allem in der ersten halben Stunde schwer, als die Viktoria sogar ein Abseitstor erzielte.

Dann aber drehte die Elf von Nagelsmann, der alle fünf Neuzugänge in die Startelf nahm, auf und sorgte durch Ryan Gravenberch (35.) und Matthys Tel (45.+1) vor der Pause für die Vorentscheidung.

Goretzka trifft bei seinem Comeback

Sadio Mané (53.) und der eingewechselte Musiala (67.) machten in der zweiten Hälfte den Deckel drauf. Zum Schluss jubelte auch Rückkehrer Leon Goretzka, der kurz nach seiner Einwechselung zum Endstand traf.

„Ich weiß, was in uns steckt“, sagte der Nationalspieler. „Wir haben eine super Chemie in der Mannschaft, jeder gönnt dem anderen ein Tor. Wir wollen es dem Trainer so schwer wie möglich machen.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Die zweite DFB-Pokal-Runde wird am Sonntag (17.10 Uhr) im ZDF ausgelost. Titelverteidiger ist RB Leipzig.