Anzeige

Ein BVB-Fan im Bayern-Trikot

Ein BVB-Fan im Bayern-Trikot

Nationalstürmerin Lea Schüller (23) trägt beruflich das Trikot von Bayern München, hegt im Männerfußball aber Sympathien für den BVB.
Bayern-Spielerin Lea Schüller schaut gerne BVB-Spiele
Bayern-Spielerin Lea Schüller schaut gerne BVB-Spiele
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Nationalstürmerin Lea Schüller (23) trägt beruflich das Trikot von Bayern München, hegt im Männerfußball aber Sympathien für den BVB.

„Ich bin Dortmund-Fan, wenn man das so sagen möchte. Wenn ich Fußball schaue, gucke ich gerne Dortmund, und da schaue mir auch gerne was von Erling Haaland ab“, sagte Schüller bei einer Presserunde am Sonntag: „Aus meinem Verein ist natürlich Robert Lewandowski ein Vorbild, bei dem ich mir viel abschauen kann und sollte.“

Im Nationalteam ist Schüller (19 Tore in 31 Länderspielen) als zentrale Stürmerin gesetzt und profitiert dort auch vom direkten Draht zur ehemals Besten auf dieser Position: Die dreimalige Weltfußballerin und Rekordnationalspielerin Birgit Prinz betreut das DFB-Team mittlerweile als Sportpsychologin. "Es ist schön, dass ich mir von ihr Tipps holen kann", sagte Schüller.

DFB-Frauen am Dienstag erneut gegen Israel

Gelegenheit zur Anwendung gibt es wieder am Dienstag beim Rückspiel in der WM-Qualifikation gegen Israel in Essen, Schüllers alter Wirkungsstätte. Acht Jahre lang ging die Krefelderin bis zu ihrem Wechsel zu den Bayern im Sommer 2020 für die SGS Essen auf Torejagd.

Das zähe 1:0 im Hinspiel vergangenen Donnerstag mussten die Spielerinnen am Tag nach der Rückkehr aus Tel Aviv nach Düsseldorf in zwei Gruppen selbstständig ausgiebig analysieren. "Vorne und hinten hat einiges nicht gepasst, vor allem im Positionsspiel", erklärte Schüller.

Die DFB-Auswahl führt im Kampf um die Tickets für die WM 2023 in Australien und Neuseeland die Gruppe H mit neun Punkten und 13:1 Toren aus drei Spielen an. Am Donnerstag (18.00 Uhr) geht dann der Blick Richtung Manchester, wo die Auslosung für das Highlight im kommenden Sommer erfolgt, die EM in England (6. bis 31. Juli).