Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga (Frauen)>

Frauen-Bundesliga: Wolfsburgerinnen erster Tabellenführer

Bundesliga (Frauen)>

Frauen-Bundesliga: Wolfsburgerinnen erster Tabellenführer

Anzeige
Anzeige

Wolfsburgerinnen an der Spitze

Wolfsburgerinnen an der Spitze

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg eröffnen ihre Mission Titelverteidigung in der Frauen-Bundesliga mit einem Heimsieg.
Der VfL Wolfsburg freut sich über die Tabellenführung
Der VfL Wolfsburg freut sich über die Tabellenführung
© Imago
SID
SID
von SID

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben ihre Mission Titelverteidigung in der Frauen-Bundesliga mit einem klaren Heimsieg eröffnet und stehen gleich wieder an der Tabellenspitze.

Der Double-Gewinner bezwang zum Auftakt am Samstag die SGS Essen vor 3217 Zuschauern verdient mit 4:0 (3:0).

Doppeltorschützin Ewa Pajor (14./70.), DFB-Kapitänin Alexandra Popp (40.) und Tabea Waßmuth (44.) trafen vor stimmungsvoller Kulisse im AOK-Stadion. Pajor gab bei MagentaSport zu: "Die drei Punkte sind das Wichtigste. Aber wir müssen noch ein paar Tore mehr machen."

VfL-Coach Tommy Stroot zeigte sich zufrieden mit "dem nächsten Schritt" seines Teams nach der kurzen Vorbereitung, auch der Zuschauerzuspruch gefiel dem 33-Jährigen: "Ich sehe das als positive, tolle Entwicklung, weil wir Zuschauer begeistern. Lasst uns da weitermachen."

Die Saison eröffnet hatten am Vorabend Eintracht Frankfurt und Vize-Meister Bayern München, die sich vor der Liga-Rekordkulisse von 23.200 Fans im Frankfurter WM-Stadion 0:0 trennten.

Die „Verfolgerrolle“ nach dem Auftaktspieltag übernahm der 1. FC Köln durch das 3:1 (3:0) gegen die TSG Hoffenheim am Sonntag.