Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga (Frauen)>

Turbine Potsdam setzt Negativserie fort

Bundesliga (Frauen)>

Turbine Potsdam setzt Negativserie fort

Anzeige
Anzeige

Pleitenserie von Potsdam hält an

Der sechsmalige deutsche Fußball-Meister Turbine Potsdam hat seine Negativserie in der Frauen-Bundesliga fortgesetzt.
TSG-Trainer Gallai nach dürftiger Hinrunde entlassen
TSG-Trainer Gallai nach dürftiger Hinrunde entlassen
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Der sechsmalige deutsche Fußball-Meister Turbine Potsdam hat seine Negativserie in der Bundesliga fortgesetzt.

Das Tabellenschlusslicht unterlag am Sonntag bei Bayer Leverkusen 0:3 (0:1) und kassierte wettbewerbsübergreifend die neunte Pflichtspielniederlage in Folge. Nach neun Spieltagen steht das Team von Interimstrainer Sven Weigang in der Liga bei nur einem Punkt.

Kristin Kögel (23.), Elisa Senß (59.) und Ivana Fuso (82.) sicherten Leverkusen den vierten Saisonsieg, Potsdams Jennifer Cramer sah im zweiten Durchgang Gelb-Rot (74.). Im Parallelspiel feierte Aufsteiger SV Meppen einen späten 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den 1. FC Köln. Vildan Kardesler erzielte in der 89. Minute den Siegtreffer für das Team von Trainerin Carin Bakhuis.

Nach einer Gelb-Roten Karte für Weronika Zawistowska (65.) hatten die Gäste, die nun seit vier Ligaspielen auf einen Erfolg warten, in der letzten halben Stunde in Unterzahl auf dem Platz gestanden.