Anzeige

Bayern-Frauen wollen sich gegen Lyon belohnen

Bayern-Frauen wollen sich gegen Lyon belohnen

Die Fußballerinnen von Meister Bayern München haben sich nach zwei herben Rückschlägen eine Trotzreaktion in der Champions League vorgenommen.
Bayern-Frauen wollen Trotzreaktion in der CL zeigen
Bayern-Frauen wollen Trotzreaktion in der CL zeigen
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Die Fußballerinnen von Meister Bayern München haben sich nach zwei herben Rückschlägen eine Trotzreaktion in der Champions League vorgenommen. „Ich glaube, dass die beiden Niederlagen nicht im Ansatz unsere Motivation schmälern, dass es uns eher noch einen Schub gibt und wir top motiviert auf Sieg spielen“, sagte Nationalspielerin Giulia Gwinn vor dem Duell mit Rekordsieger Olympique Lyon am Mittwoch (21.00 Uhr).

Eine Woche zuvor hatten die Münchnerinnen in Lyon 1:2 verloren, am Samstag folgte in der Meisterschaft trotz klarem Chancenplus eine 0:1-Heimniederlage gegen den Rivalen VfL Wolfsburg. Doch Trainer Jens Scheuer sieht sein Team auf dem richtigen Weg: "Wenn wir so weiterspielen und die Intensität so hochhalten, werden wir uns am Ende mit mindestens einem Titel schmücken."

Nach drei Spielen in Gruppe D liegen die Bayern fünf Punkte hinter Lyon auf Rang zwei. Zurück im Kader ist erstmals in dieser Saison Marina Hegering nach langer Verletzung, für einen Startelf-Einsatz der Abwehrchefin ist es laut Scheuer aber noch zu früh.

In der Gruppe C hat der Neuling TSG Hoffenheim ebenfalls am Mittwoch (18.45 Uhr) gegen Titelverteidiger FC Barcelona eine Mammutaufgabe zu bewältigen. Nach dem 0:4 im Hinspiel und mit nur drei Punkten auf dem Konto steht der Bundesliga-Tabellenzweite mit dem Rücken zur Wand.

Wolfsburg ist am Donnerstag (18.45 Uhr eine Woche nach dem 2:2 bei Juventus Turin im Heimspiel gegen den italienischen Meister gefordert.