Anzeige

Wölfinnen freuen sich auf Juve

Wölfinnen freuen sich auf Juve

Nach dem Abschlusstraining im Juventus Stadium fiebern die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg einem unvergesslichen Champions-League-Abend entgegen.
Wolfsburg will im Gruppen-Endspiel das Aus abwenden
Wolfsburg will im Gruppen-Endspiel das Aus abwenden
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Nach dem Abschlusstraining im Juventus Stadium fiebern die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg einem unvergesslichen Champions-League-Abend entgegen. „Das ist etwas Wunderschönes, da träumen viele Mädchen und Jungs von“, sagte Abwehrspielerin Felicitas Rauch vor dem Gruppenspiel gegen die Turinerinnen am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN), zu dem etwa 11.000 Zuschauer erwartet werden.

Auch Trainer Tommy Stroot freut sich über eine "einzigartige Erfahrung, das ist ein Highlight, das noch nicht viele Spielerinnen erleben durften". Doch der VfL-Coach hat auch großen Respekt vor dem Team des italienischen Meisters, das neben großer Offensivqualität auch "wahnsinnige individuelle und internationale Erfahrung" vorzuweisen habe.

„Wir wissen, dass wir mit einem Sieg gegen Juve sehr gute Chancen haben, die nächste Runde zu erreichen“, betonte Stroot. Der zweimalige Titelträger Wolfsburg führt die Gruppe A vor dem 3. Spieltag mit vier Zählern punktgleich mit dem FC Chelsea an, Turin liegt mit drei Zählern auf Rang drei, Schlusslicht Servette Genf ist noch ohne Punkte.