Wagner-Fehlstart mit Haching perfekt

Wagner-Fehlstart mit Haching perfekt

Als Trainer kann Sandro Wagner noch nicht an seine Erfolge als Spieler anknüpfen. Mit Unterhaching misslingt der Saisonstart.
Sandro Wagner wird neuer Cheftrainer der SpVgg Unterhaching
Sandro Wagner wird neuer Cheftrainer der SpVgg Unterhaching
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 24. Juli

Seine ersten Wochen als Cheftrainer hatte sich Sandro Wagner sicher etwas anders vorgestellt. Der ehemalige Nationalspieler musste mit der SpVgg Unterhaching am 2. Spieltag der Regionalliga Bayern eine 1:2 (0:0)-Niederlage gegen Wacker Burghausen einstecken. (Regionalliga Bayern: Alle Spiele und Ergebnisse)

Haching-Coach Wagner: Nur ein Punkt aus zwei Spielen

Schon zum Auftakt hatte es für die Wagner-Truppe beim TSV Aubstadt nur zu einem torlosen Remis gereicht. Damit ist der Fehlstart für Unterhaching und Trainernovize Wagner nach einem mageren Punkt aus den ersten beiden Partien perfekt.

Doppelpass on Tour“: Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Gegen Burghausen sorgte Wacker-Stürmer Robin Ungerath mit seinem Doppelpack (52./67.) in der zweiten Halbzeit für schlechte Laune bei Wagner und seinem Team. Zwar konnte Hachings Angreifer Stephan Hain in der Schlussphase noch verkürzen (82.). Doch es blieb bei der Heimpleite für die Mannschaft des früheren Bayern-Stürmers.

FC Bayern II mit Auftakt nach Maß

Die Zweitvertretung von Wagners Ex-Klub konnte dagegen einen Erfolg verbuchen. Der FC Bayern II bezwang den SV Heimstetten mit 1:0 (1:0). Ein früher Treffer von Mittelfeld-Routinier Timo Kern (17.) bescherte den Münchnern den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Dementsprechend zufrieden war Martin Demichelis auch nach dem Spiel. „Es war eine gute Leistung der ganzen Mannschaft. Wir machen das 1:0 und verteidigen dann mit großem Kampf unsere Führung“, lobte er sein Team auf der vereinseigenen Homepage, haderte allerdings auch damit, das Spiel nicht schon früher entschieden zu haben: „Wir haben das Spiel gut kontrolliert und zwei, drei Riesenchancen gehabt, die wir verpasst haben.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Unabhängig davon habe man aber ein gutes Spiel gemacht - zumal man „gegen eine sehr gute Mannschaft“ gespielt habe.

Damit setzt sich das Team des Argentiniers in der Tabelle ganz oben fest. Während der FCB II auf dem zweiten Tabellenrang steht, belegt Unterhaching nur Rang 14. (Regionalliga Bayern: Tabelle)