Anzeige
Home>Fußball>Regionalliga Bayern>

Regionalliga: Sieb erlöst Bayern II spät - Aufstiegschance nach Sieg gegen Buchbach weiter am Leben

Regionalliga Bayern>

Regionalliga: Sieb erlöst Bayern II spät - Aufstiegschance nach Sieg gegen Buchbach weiter am Leben

Anzeige
Anzeige

Sieb erlöst kleine Bayern spät

Sieb erlöst kleine Bayern spät

Die Zweitvertretung des FC Bayern hält die Chance auf den Aufstieg am Leben. Gegen Buchbach tut sich das Team aber lange schwer.
Titel fix, Zeit für Talente: Julian Nagelsmann dürfte Paul Wanner, Josip Stanisic, Gabriel Vidovic oder Malik Tillman jetzt Chancen geben. Wer hat das Zeug, sich bei den Profis festzubeißen?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern II hält den Aufstiegskampf der Regionalliga Bayern weiter spannend.

Die Zweitvertretung des Rekordmeister erkämpfte sich gegen den TSV Buchbach einen 1:0-Sieg. Armindo Sieb erlöste die dominanten Münchner mit seinem Kopfballtreffer in der 74. Minute. (Service: Ergebnisse der Regionalliga Bayern)

Durch den fünften Heimsieg in Folge verkürzte Bayern II den Abstand auf Tabellenführer SpVgg Bayreuth fünf Spiele vor dem Ende der Saison auf fünf Punkte. Nur der Erste steigt in die 3. Liga auf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bayern gegen Buchbach ohne Demichelis

Die Bayern musste im Spiel gegen die Buchbacher auf ihren Trainer Martin Demichelis verzichten. Der Argentinier musste aufgrund einer Verpflichtung im Rahmen seines Trainerlehrgangs nach Italien, Co-Trainer Stefan Buck stand gegen den Tabellenelften an der Seitenlinie.

Nach einer chancenarmen ersten Hälfte steigerten sich die Münchner nach der Pause und durften am Ende jubeln. Das nächste Spiel der Münchner findet am Sonntag statt. Dann ist die Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth zu Gast.