Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

Modric vor Turnier-Auftakt: WM 2018 "beiseite schieben"

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

Modric vor Turnier-Auftakt: WM 2018 "beiseite schieben"

Anzeige
Anzeige

Modric: WM 2018 „beiseite schieben“

Modric: WM 2018 „beiseite schieben“

Superstar Luka Modric will sich mit dem Vize-Weltmeister Kroatien bei der WM in Katar nicht von dem vergangenen Turnier beeinflussen lassen.
Luka Modric konzentriert sich auf das Auftaktspiel
Luka Modric konzentriert sich auf das Auftaktspiel
© AFP/SID/OZAN KOSE
SID
SID
von SID

Fußball-Star Luka Modric will sich mit dem Vize-Weltmeister Kroatien bei der WM in Katar nicht von dem vergangenen Turnier beeinflussen lassen.

Die Weltmeisterschaft in Russland 2018 sei „eine unvergessliche Erfahrung“ gewesen, sagte der Mittelfeldspieler vom Champions-League-Sieger Real Madrid: „Aber wir müssen das beiseite schieben und uns auf das konzentrieren, was vor uns liegt.“

Es sei nun ein "neues Turnier, und so müssen wir es auch sehen", erklärte Modric (37), der mit Kroatien zum Auftakt am Mittwoch auf Marokko trifft (11.00 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV). "Wir müssen  bescheiden bleiben." Das Einzige, was die Mannschaft garantieren könne, "ist, dass wir unser Bestes geben". Er selbst fühle sich gesund und in "guter körperlicher Verfassung".

Trainer Zlatko Dalic erwartet gegen Marokko ein "schwieriges Spiel". Man werde mit Blick auf die vergangene WM "nicht arrogant" und bleibe stattdessen "realistisch". Dalic wisse aber, dass der "Druck groß ist".

Kroatien trifft in der Gruppe F noch auf Kanada (27. November) und Belgien (1. Dezember).