Anzeige
Home>Handball>

Handball für lau: Eintritt zu Saporischja-Heimspielen frei

Handball>

Handball für lau: Eintritt zu Saporischja-Heimspielen frei

Anzeige
Anzeige

Handball für lau: Eintritt zu Saporischja-Heimspielen frei

Handball für lau: Eintritt zu Saporischja-Heimspielen frei

Spitzenhandball für lau: Der Eintritt bei sämtlichen Heimspielen des ukrainischen Meisters HK Motor Saporischja im Castello Düsseldorf ist frei.
Gratis-Handball im Castello Düsseldorf
Gratis-Handball im Castello Düsseldorf
© D.SPORTS / Kenny Beele/D.SPORTS / Kenny Beele/D.SPORTS / Kenny Beele/Kenny Beele
SID
SID
von SID

Spitzenhandball für lau: Der Eintritt bei sämtlichen Heimspielen des ukrainischen Meisters HK Motor Saporischja, Gaststarter in der 2. Bundesliga, im Castello Düsseldorf ist frei. Dies teilte der Veranstalter am Mittwoch mit. Ihr erstes Pflichtspiel in ihrer vorübergehenden Heimspielstätte bestreiten die Ukrainer am Sonntag gegen den HC Empor Rostock um 16.00 Uhr.

"Wir hoffen auf viel Unterstützung, sowohl von den hier lebenden Ukrainerinnen und Ukrainern als auch von den deutschen Handball-Fans", sagte Manager Dmitri Karpuschtschenko: "Es wäre schön, wenn regelmäßig viele Zuschauer kommen. Gerade für unsere in Düsseldorf und Umgebung lebenden Landsleute ist es sehr schön, dass der Eintritt frei ist."

Ende August hatte Motor die Zweitligasaison im Rahmen des Supercups gegen den TSV Bayer Dormagen offiziell eröffnet. Am vierten Spieltag geht es nun erstmals in die neue Heimspielstätte. Gegen Rostock soll es für die Mannschaft von Trainer Gintaras Savukynas nach zuvor drei Niederlagen den ersten Sieg geben.

MEHR DAZU