Anzeige
Home>Handball>

Champions League: Bietigheims Negativlauf geht weiter

Handball>

Champions League: Bietigheims Negativlauf geht weiter

Anzeige
Anzeige

Champions League: Bietigheims Negativlauf geht weiter

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim befinden sich in der Champions League weiter im freien Fall.
Für Bietigheim zeigt der Trend in Europa nach unten
Für Bietigheim zeigt der Trend in Europa nach unten
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim befinden sich in der Champions League weiter im freien Fall. Gegen den rumänischen Topklub CSM Bukarest unterlag das Team von Bundestrainer Markus Gaugisch 25:27 (12:15), blieb im siebten Europacupspiel nacheinander sieglos und rutschte in der Vorrundengruppe A auf Rang sechs ab. Damit gerät der Einzug in die K.o-Runde (mindestens Platz sechs) zunehmend in Gefahr.

In einer ausgeglichen ersten Hälfte zogen die Gäste aus Bukarest, die als Spitzenreiter bereits das Viertelfinale-Ticket gelöst haben, wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff auf drei Tore davon. Bietigheim kam stark aus der Kabine, drehte die Partie dank eines 6:1-Laufs auf 18:16 - und musste sich den starken Rumäninnen letztlich dennoch geschlagen geben.

Vor den abschließenden beiden Vorrundenspielen gegen Ferencvaros Budapest (4. Februar) und Schlusslicht DHK Banik Most (11. Februar) steht der verlustpunktfreie Bundesliga-Tabellenführer damit unter Zugzwang.