Anzeige

Ungeschlagene Füchse übernehmen Spitze

Ungeschlagene Füchse übernehmen Spitze

Die Füchse Berlin sind in der Handball-Bundesliga weiterhin ungeschlagen. Gegen Hannover-Burgdorf tun sich die Hauptstädter aber lange schwer.
Hans Lindberg führte die Füchse Berlin zum Sieg
Hans Lindberg führte die Füchse Berlin zum Sieg
© Imago
SID
von SID
14.10.2021 | 21:54 Uhr

Die Füchse Berlin haben mit reichlich Mühe ihren starken Saisonstart in der Handball-Bundesliga fortgesetzt.

Die weiterhin ungeschlagene Mannschaft von Trainer Jaron Siewert gewann am Donnerstagabend im Rahmen des siebten Spieltags 25:22 (13:12) bei der TSV Hannover-Burgdorf und setzte sich mit 13:1 Punkten vorerst an die Tabellenspitze.

Melsungen nur remis

Die MT Melsungen gab unter ihrem neuen Trainer Roberto Garcia Parrondo eine Vier-Tore-Führung zur Pause noch aus der Hand, die ambitionierten Nordhessen kamen bei Frisch Auf Göppingen nicht über ein 26:26 (14:10) hinaus.

Zudem beendete der HC Erlangen durch ein 21:20 (11:11) beim TuS N-Lübbecke zudem seine Negativserie von drei Niederlagen in Folge.

Hans Lindberg war mit sechs Toren der stärkste Werfer für die Berliner, die sich vor 2371 Zuschauern in Hannover allerdings lange schwer taten und im zweiten Abschnitt zwischenzeitlich mit drei Treffern zurücklagen. Trotzdem kassierten die vom früheren Bundestrainer Christian Prokop trainierten Gastgeber am Ende die bereits fünfte Niederlage im sechsten Spiel.