Anzeige

Erster Hauptrundensieg für DHB-Team

Erster Hauptrundensieg für DHB-Team

Die deutschen Handballern präsentieren sich trotz des verpassten Viertelfinals in guter Verfassung und schlagen Brasilien in der Hauptrunde deutlich.
Johannes Golla absolvierte gegen Brasilien ein starkes Spiel
Johannes Golla absolvierte gegen Brasilien ein starkes Spiel
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
23.01.2021 | 22:44 Uhr

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der Handball-WM 2021 ihren ersten Sieg in der Hauptrunde eingefahren. (Handball-WM 2021 vom 13. bis 31. Januar im LIVETICKER)

Trotz des bereits feststehenden Aus nach der zweiten Turnierphase bewies das Team von Trainer Alfred Gislason Moral und bezwang Brasilien mit 31:24 (16:12).

Die erhoffte Schützenhilfe von Polen war zuvor ausgeblieben. Durch deren 26:30-Niederlage gegen Ungarn bestand schon vor der Partie keine Chance mehr, den anvisierten Sprung in die K.o.-Runde zu schaffen. (So läuft die Handball-WM 2021)

Golla und Bitter glänzen

Bester deutscher Torschütze im sportlich bedeutungslosen Spiel gegen Brasilien am Samstagabend war Johannes Golla mit sieben Treffern. Der Kreisläufer von der SG Flensburg-Handewitt glänzte auch mit einigen herausgeholten Siebenmetern und einer starken Leistung in der Defensive. "Er hat ein riesiges Spiel gemacht", lobte Gislason seinen Abwehrchef im ZDF. (Deutschland - Brasilien zum Nachlesen im TICKER)

Torhüter Johannes Bitter, der zusammen mit Silvio Heinevetter den Vorzug vor dem zuletzt schwächelnden Andreas Wolff im Tor erhalten hatte, strahlte Sicherheit aus. Zudem wusste sich Philipp Weber als Spielmacher stark in Szene zu setzen.

"Wir haben immer noch einen Adler auf der Brust, deswegen wollten wir mit einem Sieg aus der Halle rausgehen", sagte Kapitän Uwe Gensheimer nach dem Spiel im ZDF. Gislason war "sehr zufrieden" mit seinen Jungs.

Im letzten WM-Spiel gegen Polen am Montag (20.30 Uhr im LIVETICKER) geht es für die DHB-Auswahl nur noch um Platz drei in der Hauptrundengruppe I. Ungarn und Spanien stehen als Viertelfinalisten fest. (Spielplan und Ergebnisse der Handball-WM in Ägypten)

Hanning: "Sind schlicht noch nicht gut genug"

Die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) hatte vor dem Turnier den Einzug in die Runde der letzten Acht als Ziel ausgegeben. Zuletzt hatte eine DHB-Auswahl 2017 das WM-Viertelfinale verpasst, das Turnier in Frankreich wurde aber noch in einem anderen Modus und mit weniger Teams ausgespielt. (Tabellen der Handball-WM 2021)

"Natürlich ist es bitter, unser WM-Ziel nicht erreicht zu haben. Wir haben es uns aber selbst zuzuschreiben. In den entscheidenden Momenten waren wir schlicht noch nicht gut genug", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning dem SID. (Handball-WM: Die wichtigsten Regeln)

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)