Anzeige
Home>Handball>Handball-WM>

Handball-WM: Keine Schützenhilfe für Deutschland - erste Entscheidung gefallen!

Handball-WM>

Handball-WM: Keine Schützenhilfe für Deutschland - erste Entscheidung gefallen!

Anzeige
Anzeige

Keine Schützenhilfe für DHB-Team

Im Kampf um den Gruppensieg und den Einzug ins Viertelfinale bleibt Schützenhilfe von Katar für die deutsche Mannschaft aus. Damit ist eine Entscheidung schon gefallen.
Die deutschen Handballer sind nach den beiden Auftaktsiegen gegen Katar und Serbien schon für die Hauptrunde qualifiziert. Im Training wurde deswegen Fußball gespielt und einer zauberte besonders.
SID
SID
von SID

Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Mitfavorit Norwegen und Afrikameister Ägypten haben bei der Handball-WM im Gleichschritt vorzeitig das Viertelfinale erreicht.

Die Norweger feierten am vorletzten Spieltag der deutschen Hauptrundengruppe 3 ein müheloses 30:17 (14:9) gegen Asienmeister Katar. Mit 8:0 Punkten setzten sich die Skandinavier damit vorläufig wieder vom DHB-Team (6:0) ab.

Auch die Ägypter können nach dem 26:22 (13:9) gegen Bahrain in ihrer starken Hauptrundengruppe 4 nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Handball-WM 2023)

Neben Norwegen und Ägypten stehen bereits Europameister und Co-Gastgeber Schweden sowie Olympiasieger Frankreich und Vize-Europameister Spanien als Teilnehmer der K.o.-Runde fest.

Deutsches Finale um Gruppensieg gegen Norwegen?

Heißester Anwärter auf den zweiten Viertelfinalplatz in Ägyptens Gruppe ist Titelverteidiger Dänemark, auch Kroatien besitzt nach dem 34:26 (21:13) gegen Belgien noch theoretische Chancen. (SERVICE: Alle Gruppen der Handball-WM)

Serbiens Handballer feierten in der deutschen Gruppe unterdessen einen 28:22 (12:10)-Erfolg gegen Argentinien und kommen nun auf 4:4 Punkte. Der Einzug ins Viertelfinale ist dennoch höchst unwahrscheinlich, da die Serben gleich mehrfach auf Schützenhilfe angewiesen sind. (NEWS: Alles Wichtige zur Handball-WM)

RB Leipzig-Trainer Marco Rose outet sich vor dem Rückrundenstart als Handball-Fan. Er wünscht dem DHB-Team den WM-Titel.
01:18
RB Leipzig: Marco Rose outet sich als Handball-Fan und wünscht DHB-Team WM-Titel

Mit einem Sieg gegen die Niederlande (4:2) könnte Deutschland (6:0) am Samstagabend (ab 20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) die Gruppe entscheiden und ebenfalls vorzeitig das Viertelfinalticket buchen. Im letzten Hauptrundenspiel könnte es dann zu einem echten Finale gegen Norwegen um den Gruppensieg kommen.

Nur die beiden besten Teams der vier Sechsergruppen der Hauptrunde schaffen den Sprung in die K.o.-Runde.