Anzeige

Superstar fehlt Belgien in der WM-Quali

Superstar fehlt Belgien in der WM-Quali

Der Weltranglistenerste Belgien muss in der Qualifikation für die Fußball-WM in Katar auf Stürmerstar Romelu Lukaku verzichten.
Beim 3:0-Sieg gegen Newcastle traf Chelsea-Verteidiger Reece James doppelt. Trainer Thomas Tuchel scherzte, dass er seine Stürmer Lukaku oder Werner dann vielleicht woanders aufstellen sollte.
SID
SID
von SID

Der Weltranglistenerste Belgien muss in der Qualifikation für die Fußball-WM in Katar auf Stürmerstar Romelu Lukaku verzichten. Der Angreifer des englischen Topklubs FC Chelsea fällt für die abschließenden Partien gegen Estland (13. November) und in Wales (16. November) aufgrund einer Knöchelverletzung aus.

Teil des 29-köpfigen Kaders sind dagegen die Dortmund Thorgan Hazard, Thomas Meunier und Axel Witsel sowie Verteidiger Dedryck Boyata von Hertha BSC und Wolfsburgs Schlussmann Koen Casteels. Belgien kann mit 16 Punkten nach sechs Spielen den Einzug in die Endrunde bereits gegen Estland perfekt machen.