Anzeige

Rüdiger trifft in Leicester: Chelsea gelingt Revanche für FA-Cup-Finale

Rüdiger trifft in Leicester: Chelsea gelingt Revanche für FA-Cup-Finale

Champions-League-Sieger FC Chelsea hat seine Tabellenführung in der englischen Premier League vorläufig ausgebaut.
Antonio Rüdiger traf im Pokal für Chelsea
Antonio Rüdiger traf im Pokal für Chelsea
© AFP/SID/BEN STANSALL
SID
SID
von SID

Champions-League-Sieger FC Chelsea hat seine Tabellenführung in der englischen Premier League vorläufig ausgebaut. Zum Auftakt des zwölften Spieltags gewann die Mannschaft von Teammanager Thomas Tuchel bei Leicester City souverän 3:0 (2:0). Mit 29 Punkten haben die Blues zumindest bis zum Nachmittag sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger Manchester City und West Ham United.

Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger brachte Chelsea per Kopf in Führung (14.), der französische Weltmeister N'Golo Kante legte mit einem sehenswerten Schlenzer nach (28.). Der eingewechselte Ex-Dortmunder Christian Pulisic besorgte den Endstand (71.). Der Spitzenreiter bleibt auswärts ungeschlagen und gewann fünf der letzten sechs Ligaspiele. Leicester verharrt durch die Niederlage mit 15 Punkten im Tabellenmittelfeld.

In der Neuauflage des FA-Cup-Finals, das Leicester im Mai 1:0 gewonnen hatte, stand in Kai Havertz ein zweiter Nationalspieler in der Startelf. Timo Werner nahm zunächst auf der Bank platz. Chelsea dominierte die Partie von Beginn an, von Europa-League-Teilnehmer Leicester kam offensiv viel zu wenig, die Gäste vergaben einige aussichtsreiche Gelegenheiten für einen noch höheren Sieg.