Anzeige

Rüdiger: „Darf keine Ausrede sein“

Rüdiger: „Darf keine Ausrede sein“

Antonio Rüdiger blendet den Meisterkampf in der Premier League vor dem Spitzenspiel zwischen Chelsea und Manchester City aus.
Das Titelrennen der PL ist im vollen Gange und die beiden deutschen Trainer Thomas Tuchel und Jürgen Klopp sind mit ihren Vereinen mittendrin. Chelseas Tuchel und Liverpools Klopp glauben an einen harten Kampf.
SID
SID
von SID

Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger vom FC Chelsea blendet den Meisterkampf in der Premier League vor dem Spitzenspiel gegen Tabellenführer Manchester City aus.

„Ich denke, es macht nicht so viel Sinn, sich ständig damit zu beschäftigen und auf die Tabelle zu schauen“, sagte der Verteidiger der Sport Bild: „Wir wollen auch unabhängig vom Meistertitel gegen City etwas holen, um es uns selbst zu beweisen, aber auch, um die Top 4 abzusichern.“ (Alle News und Hintergründe zur Premier League)

Am Samstag (ab 13.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) kann der Champions-League-Sieger den Abstand auf Titelverteidiger City von zehn auf sieben Punkte verkürzen. In den vergangenen fünf Ligaspielen haben die zweitplatzierten Blues zuletzt nur einmal gewonnen, viermal Remis gespielt und so etwas an Boden verloren.

„Im Dezember haben wir leider hier und da ein paar unnötige Punkte liegen lassen, auch wegen Covid und Verletzungen. Das darf aber keine Ausrede sein“, so Rüdiger. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Premier League)