Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Rummenigge applaudiert Stürmer-Deal - und spricht über Filip Kostic

Internationaler Fußball>

Rummenigge applaudiert Stürmer-Deal - und spricht über Filip Kostic

Anzeige
Anzeige

Dieser Deal imponiert Rummenigge

Dieser Deal imponiert Rummenigge

Karl-Heinz Rummenigge sieht seinen Ex-Klub Inter Mailand als Favorit auf den Scudetto in der neuen Serie-A-Saison in Italien an - und macht das auch an einem außergewöhnlichen Deal fest.
Romelu Lukaku ist wieder zurück bei Inter Mailand. Das feiert der Belgier lautstark in einem Restaurant in Italien und gibt sogar ein kleines Ständchen inklusive Tanzeinlage.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der langjährige Bayern-München-Boss Karl-Heinz Rummenigge sieht seinen Ex-Klub Inter Mailand als Favorit auf den Scudetto in der neuen Serie-A-Saison an.

„Inter hatte sich in der abgelaufenen Saison nicht als Meister bestätigen können. Leider hat die Mannschaft wertvolle Punkte in einigen schwierigen Wochen verloren. So hat Milan die Meisterschaft gewonnen. Dabei hatte Inter schon im vergangenen Jahr die stärkste Mannschaft“, sagte der 66-Jährige im Interview mit Gazzetta dello Sport.

Der ehemalige Weltklassestürmer begrüßte die Entscheidung des belgischen Stürmers Romelu Lukaku, zu seinem Ex-Klub Inter zurückzukehren. „Lukaku hat gut daran getan, dorthin zurückzukehren, wo er großen Erfolg hatte“, betonte Rummenigge, der von 1984 bis 1987 drei Saisons lang bei Inter unter Vertrag gestanden hatte.

Der Lukaku-Deal imponierte Rummenigge geradezu: „Mein Freund Marotta (gemeint ist Inter-Manager Guiseppe Marotta, Anm.) hat einen großartigen Deal bekommen, hat ihn vor einem Jahr für einen außergewöhnlichen Preis verkauft und ihn kurze Zeit später zurückgekauft.“ Lukaku war für über 110 Millionen Euro von Inter zu Chelsea gegangen. Für eine Leihgebühr von rund acht Millionen Euro kehrte er zurück.

Lesen Sie auch

„So haben wir beim FC Bayern Titel errungen“

Eine Verstärkung für Rekordmeister Juventus Turin könnte Eintracht Frankfurts Filip Kostic sein, um den sich die Bianconeri derzeit bemühen. "Für Eintracht war Kostic ein wichtiger Spieler. Er ist schnell und technisch versiert. Eintracht tut alles, um ihn zu behalten, weil er sehr wichtig für die Mannschaft ist", äußerte Rummenigge.

„In Deutschland wird immer versucht, junge Spieler zu kaufen, um sie wachsen zu lassen, sie zu verkaufen und Geld zu verdienen. Ich glaube immer an die Mischung aus Jugend und Erfahrung. So haben wir beim FC Bayern Titel errungen. Angel Di Maria kann Juventus noch viel geben“, meinte Rummenigge in Bezug auf den von Paris Saint-Germain zu Juve gewechselten 34-jährigen Argentinier.

Die Serie A startet am 13./14./15. August in die neue Saison.

----

mit Sport-Informations-Dienst