Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Frankreich muss auch auf Kapitän Lloris verzichten

Internationaler Fußball>

Frankreich muss auch auf Kapitän Lloris verzichten

Anzeige
Anzeige

Nächster Ausfall bei Frankreich

Nächster Ausfall bei Frankreich

Hugo Lloris hat die anstehende Länderspielreise abgesagt. Damit muss die französische Fußball-Nationalmannschaft einen weiteren Ausfall verkraften.
Bundestrainer Hansi Flick hat den Kader für die nächsten Nations-League-Spiele nominiert. Mario Götze fehlt ebenso wie ein BVB-Stürmer. Dafür sorgt ein Debütant aus der Premier League für Aufsehen.
SID
SID
von SID

Die französische Fußball-Nationalmannschaft muss in den kommenden Länderspielen auch auf Kapitän Hugo Lloris verzichten.

Wie der Verband FFF bekannt gab, wurde bei dem Torhüter von Tottenham Hotspur am Montag eine Oberschenkelverletzung diagnostiziert. Zudem fällt Abwehrspieler Theo Hernandez aufgrund einer Adduktorenverletzung aus.

Der Weltmeister trifft in der Nations League am Donnerstag auf Österreich und tritt am Sonntag in Dänemark an (beide 20.45 Uhr) an. Als Alternativen nominierte Nationaltrainer Didier Deschamps Torhüter Alban Lafont (FC Nantes) und Außenverteidiger Lucas Digne (Aston Villa).

Die Franzosen müssen in den beiden Partien zahlreiche Ausfälle verkraften. Torjäger Karim Benzema (Real Madrid) fällt ebenso verletzt aus wie Juventus-Spieler Paul Pogba, der nach einer Knie-OP gar die Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) zu verpassen droht. Auch die Bayern-Profis Kingsley Coman und Lucas Hernandez fehlen verletzungsbedingt.