Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Nach Krebstherapie: Nationaltorhüterin Berger gibt Comeback

Internationaler Fußball>

Nach Krebstherapie: Nationaltorhüterin Berger gibt Comeback

Anzeige
Anzeige

Comeback nach Krebs-Therapie

Comeback nach Krebs-Therapie

Fußball-Nationaltorhüterin Ann-Katrin Berger feiert nach ihrer erneuten Krebstherapie ein erfolgreiches Comeback.
Ann-Katrin Berger (r.) gibt ein erfolgreiches Comeback
Ann-Katrin Berger (r.) gibt ein erfolgreiches Comeback
© AFP/SID/ISTVAN HUSZTI
SID
SID
von SID

DFB-Torhüterin Ann-Katrin Berger hat nach ihrer erneuten Krebstherapie ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Beim 2:0 (1:0)-Sieg des FC Chelsea gegen Manchester City verhinderte die 31-Jährige, im DFB-Team Nummer drei hinter Merle Frohms und Almuth Schult, vor allem in der ersten Halbzeit mit mehreren Paraden ein Gegentor.

Berger hatte vor fünf Wochen bekannt gegeben, dass sie sich einer weiteren Krebsbehandlung unterziehen muss. Bereits 2017 war bei ihr eine aggressive Form von Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden. Damals spielte sie für Birmingham City. Zwei Wochen später wurde sie sechseinhalb Stunden lang operiert. Es schloss sich eine Radio-Jod-Therapie an.

Berger stand bei der EM in England ohne Einsatz im Kader. Deutschland unterlag im Finale den Gastgeberinnen in Wembley mit 1:2 nach Verlängerung.