Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Ligue 1>

Corentin Tolisso fixiert Zukunft: Für 41,5 Mio. kam er zu Bayern - jetzt kehrt er für 0 Euro heim

Ligue 1>

Corentin Tolisso fixiert Zukunft: Für 41,5 Mio. kam er zu Bayern - jetzt kehrt er für 0 Euro heim

Anzeige
Anzeige

Bayerns Ex-Rekordtransfer kehrt heim

Bayerns Ex-Rekordtransfer kehrt heim

Corentin Tolisso hat nach seinem Abgang vom FC Bayern München einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Mittelfeldspieler kehrt zu seinem Heimatklub zurück.
Unglücksrabe Corentin Tolisso hat sich erneut verletzt. Ein Muskelfaserriss wird ihn am Spielen hindern. Trainer Julian Nagelsmann berichtet auf der Pressekonferenz darüber.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Vertrag von Corentin Tolisso beim FC Bayern München ist in diesem Sommer ausgelaufen. Nun hat der 27 Jahre alte Weltmeister eine neue Herausforderung gefunden.

Nach fünf Jahren in der bayrischen Landeshauptstadt heuert der Mittelfeldspieler wieder bei seinem Heimatverein Olympique Lyon an. Tolisso unterschreibt in Frankreich einen Fünfjahresvertrag beim Klub von Jerome Boateng - dessen Zukunft dort aber ungewiss ist. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Ligue 1)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Lyon ist meine Stadt, hier bin ich aufgewachsen, hier fühle ich mich wohl und ich komme mit großer Freude zurück. Ich habe enorm viel Liebe von den Fans gespürt und kann es kaum erwarten, wieder bei ihnen im Groupama Stadium zu sein“, sagte er in einem Statement des Vereins.

Für 41,5 Millionen gekommen - ablösefrei zurück

2017 war der 28-malige französische Nationalspieler für 41,5 Millionen Euro nach München gewechselt - womit er Javi Martinez damals als teuersten Transfer der Vereinsgeschichte ablöste. Inzwischen steht Lucas Hernández (80 Millionen) an der Spitze des Rankings.

Mit dem deutschen Rekordmeister gewann Tolisso fünf Bundesliga-Titel, zweimal den DFB-Pokal sowie 2020 die Champions-League. Allerdings wurde er beim FC Bayern immer wieder durch langwierige Verletzungen zurückgeworfen. Ende Mai machten die Münchener die Entscheidung öffentlich, Tolisso ziehen zu lassen. Der einstige Wunschtransfer des früheren Coachs Carlo Ancelotti konnte so am Ende nicht ganz die Hoffnung erfüllen, zum Nachfolger Xabi Alonsos heranzuwachsen.

Neben Tolisso ist schon seit Anfang Juni auch die Rückkehr von Alexandre Lacazette zu OL perfekt. Auch Lacazette war einst teuer verkauft worden - für 53 Millionen an den FC Arsenal - und ist nun ablösefrei heimgekehrt.

Die beiden Stars sollen dabei helfen, Lyon nach einer enttäuschenden Saison und Platz acht in der Ligue 1 wieder an die nationale Spitze zu führen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)