Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Premier League: Tottenham - Chelsea 0:2 - Mourinho verliert gegen Chelsea

Premier League>

Premier League: Tottenham - Chelsea 0:2 - Mourinho verliert gegen Chelsea

Anzeige
Anzeige

Son fliegt nach Tritt gegen Rüdiger

Son fliegt nach Tritt gegen Rüdiger

Mourinhos ehemalige Liebe Chelsea stoppt den Lauf von Tottenham Hotspur. Doppelpacker Willian sorgt für die Entscheidung gegen die Spurs.
Nach seiner Entlassung beim SSC Neapel heuert der Italiener mit sofortiger Wirkung in der Premier League bei Everton an.

José Mourinho unterliegt seiner ehemaligen Liebe!

Gegen den FC Chelsea muss sich Tottenham Hotspur am Ende mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Der Bundesliga- und internationale Transfermarkt
Jadon Sancho fordert Gerechtigkeit für George Floyd
Thiago Almada steht aktuell bei Velez Sarfield unter Vertrag
Argentina's Velez Sarfield player Thiago Almada celebrates his goal against Ecuador's Aucas during their Copa Sudamericana football match at Gonzalo Pozo stadium in Quito on February 18, 2020. (Photo by RODRIGO BUENDIA / AFP) (Photo by RODRIGO BUENDIA/AFP via Getty Images)
+35
Transfers: Nächster Messi als Sancho-Alternative?

Willian (12./45.+4) sorgte per tollem Schlenzer und nach Foulelfmeter für die Entscheidung. Tottenham fiel über 90 Minuten nicht genügend ein, um zu Hause die Blues ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. In Minute 62 dezimierten sich die Spurs dann selbst. Heung-min Son flog nach einem unnötigen Tritt gegen Antonio Rüdiger vom Feld. Der Südkoreaner trat dem deutschen Nationalspieler am Boden liegend in den Bauch und musste zurecht das Feld verlassen.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, festigt Chelsea nach dem Auswärtserfolg den vierten Rang. Tottenham bleibt auf Platz sieben. (SERVICE: Tabelle der Premier League)

Mourinho war von 2004 bis 2007 und von 2013 bis 2015 Chefcoach des FC Chelsea. Im Westen Londons war der Portugiese sehr erfolgreich. Mit den Blues gewann Mourinho drei Meisterschaften, dreimal den Ligapokal und je einmal den FA Cup und den Superpokal Englands.

ManUnited blamiert sich in Watford

Der englische Rekordmeister Manchester United hat in der Premier League den nächsten Tiefpunkt erlebt. Die Mannschaft von Teammanager Ole Gunnar Solskjaer unterlag bei Tabellenschlusslicht FC Watford nach einer erneut schwachen Vorstellung mit 0:2 (0:0) und verpasste in einer bislang enttäuschenden Saison den vorweihnachtlichen Sprung in die Europapokalränge. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Stattdessen bleiben die Red Devils nach ihrer vierten Auswärtsniederlage als Achter im Tabellenmittelfeld stecken. Ismaila Sarr (50.) nutzte einen Patzer von United-Keeper David de Gea zum Führungstreffer, Troy Deeney (54.) besorgte nur kurze Zeit später per Foulelfmeter den Endstand.

Watford schließt mit seinem ersten Heimsieg und dem zweiten Erfolg der Saison am Tabellenende zwar nach Punkten zum Vorletzten Norwich City um den deutschen Teammanager Daniel Farke auf, behält aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses die Rote Laterne. (SERVICE: Tabelle der Premier League)