Arsenal sagt USA-Tour ab

Arsenal sagt USA-Tour ab

Der FC Arsenal ist gezwungen, die geplante Saisonvorbereitung in den USA abzusagen. Grund dafür sind positive Corona-Tests.
Die Gunners haben die geplante Saisonvorbereitungstour in die USA abgesagt. Grund dafür sind eine Reihe von positiven Corona-Tests in der insgesamt 80-köpfigen Reisegruppe.
Corona-Alarm bei Arsenal
00:42
Alexandra Müller
von .. SPORT1
am 21. Juli

Der FC Arsenal hat die geplante Saisonvorbereitungstour in den USA abgesagt.

Grund dafür sind eine Reihe von positiven Corona-Tests in der insgesamt 80-köpfigen Gruppe von Spielern und Vereinsmitarbeitern, die am Mittwoch den Flug in die USA antreten wollten.

Die positiv Getesteten haben sich laut einer Mitteilung des FC Arsenal umgehend in Selbstisolation begeben, die restlichen Spieler und Mitarbeiter sind wie gewohnt zur Arbeit zurückgekehrt und werden engmaschig getestet.

Arsenal wäre auf Inter Mailand getroffen

In den USA hätte das Team von Trainer Mikel Arteta am Florida Cup in Orlando teilgenommen. Die Gunners hätten dort auf Inter Mailand und den Sieger aus dem Spiel zwischen dem FC Everton und dem kolumbianischen Erstligisten Millionarios getroffen.

„Wir haben volles Verständnis dafür, dass dies eine Enttäuschung für unsere Fans in Amerika ist, die sich darauf gefreut haben, uns beim Florida Cup als Teil unserer Saisonvorbereitung spielen zu sehen“, erklärte der FC Arsenal in einer Mitteilung.