Anzeige

Rangnick-Assistent könnte aus New York kommen

Rangnick-Assistent könnte aus New York kommen

Ralf Rangnick hat die Arbeit bei Manchester United aufgenommen - sein Trainerstab ist aber noch nicht komplett. Einer seiner Ex-Kollegen könnte nun nach England kommen.
Ralf Rangnick ist zumindest bis Saisonende der neue starke Mann bei Manchester United. Der 63-Jährige gab zwei Tage vor dem Heimspiel gegen Crystal Palace seine erste Pressekonferenz.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ralf Rangnick bekommt bei Manchester United womöglich schon bald Verstärkung von einem alten Weggefährten.

Der neue Trainer der Red Devils ist nach seiner offiziellen Vorstellung am Freitag auf der Suche nach einem Co-Trainer. Ein Kandidat soll dabei Gerhard Struber sein, mit dem Rangnick schon bei RB Salzburg zusammen gearbeitet hatte.

Struber steht derzeit bei Red Bull unter Vertrag, könnte also womöglich eine Ablösesumme kosten. Er war einst als Jugendtrainer in Salzburg tätig, Rangnick war zeitgleich Sportdirektor.

Struber war als Cheftrainer bereits beim FC Liefering, dem Wolfsberger AC und dem FC Barnsley tätig.

Nicht mehr zum United-Team gehören wird Michael Carrick, der nach zwei Spielen als Interimstrainer seinen Abschied bekannt gegeben hatte.