Italien: Wohl kein Ende der Geisterspiele

Italien: Wohl kein Ende der Geisterspiele

Die italienische Serie A wird ihre Saison wohl mit Geisterspielen beenden.
Die Stadien bleiben wohl weiterhin leer
Die Stadien bleiben wohl weiterhin leer
© AFP/SID/MIGUEL MEDINA
SID
von SID
am 23. Jan

Die italienische Serie A wird ihre Saison wohl mit Geisterspielen beenden. "Es wird schwierig sein, dass wir bis Ende dieser Saison wieder offene Stadien sehen werden. Angesichts der Infektionszahlen im Land ist es problematisch, den Zugang vieler Menschen zum Stadion zu organisieren", sagte Sportminister Vincenzo Spadafora im Interview mit RAI 3.

Derzeit gilt die Anti-Corona-Verordnung in Italien, die Fans den Zugang zu den Fußballstadien verbietet, bis Ende März. Eine Verlängerung um weitere Wochen wird bald erwartet.