Mourinho: "Würde Ronaldo umhauen"

Mourinho: "Würde Ronaldo umhauen"

José Mourinho hat seine Arbeit als neuer Trainer der AS Rom aufgenommen. Bei seiner Antritts-Pressekonferenz scherzt er über Cristiano Ronaldo.
Als "The Special One" als Trainer der Roma vorgestellt wird, ist es ihm zu dunkel. Also sorgt er kurzerhand für klare Sicht.
Mehr Licht! Mourinho reißt Sonnenschutz ab
00:55
. SPORT1
von SPORT1
am 9. Juli

Bei seiner Vorstellung als neuer AS-Rom-Coach zeigte sich José Mourinho in lockerer Laune und scherzte unter anderem über Juve-Stürmer Cristiano Ronaldo.

Den Pressevertretern teilte er mit, dass sich Ronaldo keine Sorgen nach seiner Rückkehr in die Serie A - zuletzt war Mourinho in England tätig - machen müsse. Anders wäre die Sache allerdings, wenn Mourinho noch selbst auf dem Platz stünde.

Der Portugiese scherzte: "Ronaldo braucht sich keine Sorgen um mich zu machen, denn ich werde nicht als Innenverteidiger spielen." Dann fuhr er fort: "Falls ich spielen sollte, würde ich ihn natürlich umhauen, aber ich habe nicht die Qualität, um das zu tun. Und ich bin ein bisschen zu alt für das."

Mourinho und Ronaldo kennen sich bereits von ihrer dreijährigen Zusammenarbeit bei Real Madrid. Vor seiner Zeit bei Real arbeitete der 58-Jährige bereits in der Serie A - damals als Coach von Inter Mailand, mit dem er die italienische Meisterschaft und die Champions League gewann.

Vor Ende der vergangenen Saison wurde er als Trainer von Tottenham Hotspur aus sportlichen Gründen vorzeitig entlassen. Jetzt steht ihm das neue Kapital mit der AS Rom bevor.