Allegri will mehr als Tore von Ronaldo

Allegri will mehr als Tore von Ronaldo

Massimiliano Allegri setzt in seiner zweiten Amtszeit als Trainer von Italiens Rekordmeister Juventus Turin auf Superstar Cristiano Ronaldo.
Seit Tagen versucht der FC Barcelona, Antoine Griezmann zu verkaufen. Nun gibt es offenbar Interesse aus Italien.
Wird Griezmann Teamkollege von CR7?
01:31
. SID
von SID
am 27. Juli

Massimiliano Allegri setzt in seiner zweiten Amtszeit als Trainer von Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin auf Superstar Cristiano Ronaldo. „Ich erwarte von ihm nicht nur viele Tore, sondern auch das Beispiel eines erfahrenen Spielers, wie er es ist“, sagte Allegri bei seiner Vorstellung in Turin.

Der 53-Jährige, der mit den Turinern zwischen 2014 und 2019 fünfmal die Meisterschaft sowie viermal den Cup gewonnen hatte, kehrt nach einer zweijährigen Berufspause zu Juve zurück. "Wir sind bereit, mit Allegri ein neues Kapitel zu schreiben. Willkommen zurück!", kommentierte Juves Klubchef Andrea Agnelli.

National will Juve wieder an die Spitze, nachdem Inter Mailand in der abgelaufenen Saison den Titel geholt hatte. „Wir müssen einen Weg finden, der uns Ende Mai zur Meisterschaft führt. Die Champions League? Es ist ein Wunsch, und es muss der Wunsch von jedem von uns sein“, sagte Allegri, der betonte, er finde ein „hervorragendes Team“ vor, „das einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern hat“.