Milan-Star rassistisch beleidigt

Milan-Star rassistisch beleidigt

Zlatan Ibrahimovic feiert ein Traumcomeback für den AC Mailand. Doch das Spiel wird von rassistischen Beleidigungen überschattet.
Tiemoué Bakayoko wurde nach eigenen Angaben im Spiel gegen Lazio Rom rassistisch beleidigt
Tiemoué Bakayoko wurde nach eigenen Angaben im Spiel gegen Lazio Rom rassistisch beleidigt
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 13. Sept

Die Partie zwischen dem AC Mailand und Lazio Rom am Sonntag wurde jedoch von rassistischen Zwischenrufen überschattet.

Milan-Spieler Tiemoué Bakayoko erhob entsprechende Vorwürfe gegen Lazio-Fans nach dem Spiel in den sozialen Medien. Auch Mitspieler Franck Kessié soll Medienberichten zufolge beschimpft worden sein.

Milan will Anzeige erstatten

„Wir sind stark und stolz auf unsere Hautfarbe. Ich setze mein ganzes Vertrauen in unseren Klub, dass sie identifiziert werden“, schrieb Bakayoko in Richtung einiger Lazio-Fans in seinem Instagram-Posting.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der AC Mailand kündigte am Montagabend an, Anzeige zu erstatten, „um die Gesänge aus dem Gästesektor beim Spiel Mailand gegen Lazio zu klären“.

Superstar Zlatan Ibrahimovic hatte im Spiel gegen Lazio ein glänzendes Comeback nach viermonatiger Verletzungspause gefeiert. Mit neuer geflochtener Zopf-Frisur benötigte der 39-Jährige nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung, um bereits wieder zu treffen (66.).

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)