Anzeige

Japan-Star am Wrestling-Gipfel

Japan-Star am Wrestling-Gipfel

Bei Wrestle Kingdom 15 erklimmt und verteidigt Kota Ibushi den Thron der Liga NJPW. Jon Moxley meldet sich per Video und kündigt sein Comeback an.
Kota Ibushi rückte im Tokyo Dome ins Zentrum von NJPW
Kota Ibushi rückte im Tokyo Dome ins Zentrum von NJPW
© NJPW
. SPORT1
. SPORT1
von Marcus Hinselmann

Kota Ibushi ist endgültig am Gipfel der größten Wrestling-Liga außerhalb Amerikas angekommen - und auch einer der prominentesten US-Stars ließ sich einen Überraschungsauftritt bei der zweitägigen Supershow in Tokio nicht nehmen, zumindest virtuell.

Am Tag 1 von Wrestle Kingdom 15, dem Jahreshöhepunkt der japanischen Liga NJPW im Tokyo Dome (in dem 20.000 Zuschauer pro Abend zugelassen waren), stieg Kota Ibushi mit einem Sieg über Tetsuya Naito zum Doppel-Champion auf. An Tag 2 verteidigte er seine beiden Titel in einer 48 Minuten langen Schlacht gegen Ex-Titelträger Jay White.

Jon Moxley (ehemals: Dean Ambrose), Ex-Champion von WWE und AEW, stellte derweil mit einer Videobotschaft sein Japan-Comeback in Aussicht, sobald die Corona-Situation es zulässt.

Jon Moxley stellt Comeback bei NJPW in Aussicht

Moxley ist amtierender US Champion von NJPW, konnte seinen Titel jedoch wegen der Reisebeschränkungen seit Februar 2020 nicht mehr verteidigen. Ersatzweise trat bei  Top-Herausforderer KENTA (bei WWE: Hideo Itami) an Tag 1 von Wrestle Kingdom gegen Satoshi Kojima an und verteidigte diesen Status.

Vorher machte Moxley klar, dass weder KENTA noch irgendein anderer Herausforderer den Titel kampflos bekommen würde. Sobald er in der Lage dazu sei, werde er nach Japan zurückkehren und den Titel dort wieder verteidigen. Moxleys Vertrag mit AEW erlaubt ihm Auftritte für NJPW in Japan - trotz der als angespannt geltenden Beziehung der beiden Ligen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Kota Ibushi erklimmt gegen Tetsuya Naito den Gipfel

Ibushi, langjähriger Tag-Team-Partner von Moxleys AEW-Rivalen Kenny Omega, erklomm und verteidigte derweil im Ring den Gipfel von NJPW: Er besiegte an Tag 1 Naito ein Jahr, nachdem dieser den traditionsreichen IWGP Heavyweight und den Intercontinental Title bei Wrestle Kingdom 14 vereinigt hatte.

Mit seinem erstmaligen Titelgewinn trat Ibushi damit in die Fußstapfen von Legenden wie Antonio Inoki, Big Van Vader, Shinya Hashimoto und The Great Muta sowie den inzwischen bei WWE aktiven Shinsuke Nakamura, Brock Lesnar und AJ Styles.

Die Vorgeschichte des Matches: Ibushi hatte das G1-Climax-Turnier 2020 gewonnen, sein offizielles Anrecht auf ein Titelmatch dann aber gegen Jay White verloren. Naito gewährte seinem langjährigen Dauerrivalen trotzdem ein Titelmatch - der Neuseeländer White kam an Tag 2 zum Zuge.

Im Main Event des ersten Abends lieferten sich Ibushi und Naito ein Duell der höchsten Güteklasse, schlussendlich konnte Ibushi seine lange Jagd nach den Titeln erfolgreich beenden und Naito vom Thron stoßen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Werden die Titel vereinigt?

Naito zollte danach dem emotional aufgewühlten neuen Doppelchampion Respekt und überreichte ihm die Titel persönlich. Whites anschließende Drohung, Ibushi sofort zu entthronen und selbst zum "Gott" zu werden, konnte er nicht wahr machen: Ibushi behielt auch gegen White die Oberhand.

Danach nahm Ibushi gleich die nächste Herausforderung an: Der ebenfalls hoch gehandelte SANADA, an Tag 2 gegen Ex-Partner EVIL siegreich, bat um eine künftige Titelgelegenheit, Ibushi gewährte sie ihm.

Ibushi, der sich jahrelang geweigert hatte, sich fest an eine Liga zu binden, hatte Anfang 2019 überraschend einen Vertrag bei NJPW unterschrieben - was sich für ihn nun endgültig ausgezahlt hat.

Auffällig: Bei der Pressekonferenz nach dem Match äußerte Ibushi den Wunsch, seine beiden Titel offiziell zu vereinigen. Es deutet sich an, dass diese Aussage bewusst inszeniert ist und die Planungen seiner Liga widerspiegelt.

Okada bezwingt Schüler Ospreay

In einem ebenfalls hochklassigen und über 35 Minuten andauernden Match ging es im Co-Main Event des ersten Abends zwischen Ex-Champion Kazuchika Okada und dem aufstrebenden Briten Will Ospreay um Prestige und Standing.

Superstar Okada hatte Will Ospreay zu NJPW gebracht und ihn in seine CHAOS-Gruppierung aufgenommen. Im Herbst jedoch wandte sich Ospreay gegen den Mentor, gründete seine eigene Gruppierung und machte es zu seinem Ziel, Okada zu besiegen - was ihm im Tokyo Dome nun allerdings noch nicht gelingen sollte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Eine weitere wichtige Entwicklung: Die Guerillas of Destiny gewannen zum siebten Mal die IWGP Tag Team Titles. Dies war in der langen Historie der Liga noch keinem Duo gelungen, Tama Tonga und Tanga Loa lösten damit Hiroyoshi Tenzan und Satoshi Kojima als alleinige Rekordchamps ab.

Einen weiteren größeren Titelwechsel gab es an Tag 2: Hiromu Takahashi holte sich den Junior Heavyweight Title von Taiji Ishimori zurück.

Die Ergebnisse von NJPW Wrestle Kingdom 15 - Tag 1:

Toru Yano, Bad Luck Fale, BUSHI & Chase Owens qualifizieren sich für KOPW Titelmatch
IWGP Jr. Heavyweight Title #1 Contendership Match: Hiromu Takahashi besiegt El Phantasmo
IWGP Tag Team Title Match: Guerillas of Destiny (Tanga Loa & Tama Tonga) besiegen Dangerous Tekkers (Taichi & Zack Sabre Jr.) (c)
Match um Recht für IWGP US Titelmatch: KENTA (Halter) besiegt Satoshi Kojima
Hiroshi Tanahashi besiegt Great-O-Kahn
Kazuchika Okada besiegt Will Ospreay
IWGP Heavyweight & IWGP Intercontinental Title Match: Kota Ibushi besiegt Tetsuya Naito (c) - TITELWECHSEL!

Tag 2:

Provisional KOPW 2021 Championship: Toru Yano besiegt Bad Luck Fale, BUSHI, Chase Owens
IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship: El Desperado & Yoshinobu Kanemaru (c) besiegen Ryusuke Taguchi & Master Wato
NEVER Openweight Championship: Shingo Takagi (c) besiegt Jeff Cobb
SANADA besiegt EVIL
IWGP Junior Heavyweight Championship: Hiromu Takahashi (c) besiegt Taiji Ishimori
IWGP Heavyweight & IWGP Intercontinental Title Match: Kota Ibushi (c) besiegt Jay White

Wrestle Kingdom im TV und Stream:

Für deutsche Fans sind die Shows von NJPW im Stream und Smart TV auf der kostenpflichtigen Plattform NJPW World zu sehen.