Anzeige

Warum diese Reunion Wrestling-Fans bewegt

Warum diese Reunion Wrestling-Fans bewegt

Bei Rampage in Philadelphia würdigt AEW das Vermächtnis der Kult-Liga ECW - im Anschluss gibt es im Ring ein Wiedersehen mit Legenden der Promotion.
Auch CM Punk schaltete sich nach AEW Rampage in die ECW-Reunion ein
Auch CM Punk schaltete sich nach AEW Rampage in die ECW-Reunion ein
© AEW
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann
09.10.2021 | 07:06 Uhr

In den Neunzigern war die US-Metropole Philadelphia die Heimatbasis einer revolutionären Wrestling-Liga, die auch die Geschichte von WWE veränderte. Zwei Jahrzehnte später hat der neue Konkurrent AEW nun die Brücke zum Mythos ECW geschlagen.

AEW beendete die aktuelle Showwoche in Philadelphia mit einem Match, das sowohl offiziell als auch inoffiziell an das Erbe der früheren Liga von Paul Heyman anschloss.

Ricky Starks besiegte im Hauptkampf der Freitagsshow Rampage seinen Rivalen Brian Cage in einem blutigen „Philadelphia Street Fight“ im Stil der Kult-Promotion - und verteidigte damit den FTW (“F**k the World“) Heavyweight Title, den sein Manager Taz seinerzeit bei ECW kreiert hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das eigentliche emotionale Highlight folgte dann aber nach dem Sendungsende: Es kam zu einer Reunion diverser ECW-Legenden.

ECW-Legenden versammeln sich bei AEW in Philadelphia

AEW-Boss Tony Khan betrat die Rampe und bat neben Taz auch Co-Kommentator Chris Jericho zum Ring, ebenso wie die hinter den Kulissen von AEW arbeitenden Ex-ECW-Stars Dean Malenko und Jerry Lynn.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Für Jericho und Malenko war ECW einst die Bühne, auf der sie sich für ihre späteren Karrieren bei WCW und WWE empfahlen. Noch mehr prägten die früheren World Champions Taz - als „Human Suplex Machine“ auch ein Vorbild Brock Lesnars - und Lynn die Liga. Speziell Lynns spektakuläre Fehde gegen Rob Van Dam war stilbildend für die Entwicklung des zeitgenössischen Wrestlings.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Khan drückte im Ring seine Bewunderung für ECW und die Legenden aus, die dann etwas in Erinnerungen schwelgten.

CM Punk witzelt über eigene „ECW“-Verdienste

Als Gag stieß noch CM Punk dazu, der unter Gelächter daran erinnerte, dass er ja auch ECW-Champion gewesen sei - bei der gefloppten ECW-Neuauflage von WWE ab 2006.

Punk - Stargast in der aktuellen Ausgabe des Heelturn Wrestling Podcast auf SPORT1 und bei Rampage siegreich gegen das junge Top-Talent Daniel Garcia - machte dabei aber deutlich, dass das im Vergleich zu den Errungenschaften der originalen ECW-Stars wenig wert sei. Mit dem Hinweis, wie viel er ihnen zu verdanken habe, verschwand er wieder von der Bühne.

Wrestling-Superstar CM Punk im großen Interview über WWE, AEW, die Pipe Bomb und die Serie Heels: Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Besonders bittersüß war bei der Zusammenkunft der Auftritt von Malenko, der mittlerweile an Parkinson erkrankt ist. Der Weggefährte der verstorbenen Eddie Guerrero und Chris Benoit - der 2007 unter schockierenden Umständen Frau Nancy, Sohn Daniel und sich selbst getötet hatte - richtete an die Fans nur ein kurzes „Thank you very much“, ehe er Lynn und Khan die letzten Worte überließ.

Die Ergebnisse von AEW Rampage am 8. Oktober 2021:

CM Punk besiegt Daniel Garcia

AEW Tag Team Title Match: The Lucha Bros. (c) besiegen The Acclaimed

Jade Cargill besiegt Skye Blue

FTW Heavyweight Title Philadelphia Street Fight: Ricky Starks (c) besiegt Brian Cage