Nike-Project: Ex-Mitglied fordert Ende

Nike-Project: Ex-Mitglied fordert Ende

Das ehemalige NOP-Mitglied Kara Goucher fordert nach den Doping-Vorwürfen gegen Alberto Salazar die Abschaffung des Projekts und das Nachtesten von Blutproben.
Kara Goucher ist für die Abschaffung des Nike Oregon Projects
Kara Goucher ist für die Abschaffung des Nike Oregon Projects
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
am 8. Okt

Das ehemalige Teammitglied Kara Goucher hat nach der Sperre gegen den Gründer Alberto Salazar das Ende des Nike Oregon Projects (NOP) gefordert, bei dem auch die deutsche WM-Dritte Konstanze Klosterhalfen trainiert. "Es muss weg", sagte die WM-Zweite über 10.000 m von 2007, die als Zeugin gegen ihren ehemaligen Trainer ausgesagt hat.

CHICAGO, IL - OCTOBER 07: Galen Rupp of United States reacts following the 2018 Bank of America Chicago Marathon on October 7, 2018 in Chicago, Illinois. Rupp finished fifth in 2:06:21. (Photo by Andrew Weber/Getty Images)
Galen Rupp setzte sich über 10.000 Meter durch
Suguru Osako of Japan reacts after finishing third in the Chicago Marathon in Chicago, on October 7, 2018. - British athletics star Mo Farah won the Chicago Marathon men's title on Sunday in an unofficial time of 2hr 5min 11sec, shattering a European record with a spectacular finishing surge. The world and Olympic 5,000 and 10,000-meter champion became the first British man to capture the event since Paul Evans in 1996.The 35-year-old Somalia-born Briton claimed the biggest victory since he turned his attention to the distance a year ago to defeat Ethiopia's Mosinet Geremew by 13 seconds with Japan's Suguru Osako third in 2:05:50. (Photo by JIM YOUNG / AFP) / The erroneous mention appearing in the metadata of this photo by JIM YOUNG has been modified in AFP systems in the following manner: [Suguru Osako of Japan] instead of [Suguru Osaka of Japan]. Please immediately remove the erroneous mention from all your online services and delete it from your servers. If you have been authorized by AFP to distribute it to third parties, please ensure that the same actions are carried out by them. Failure to promptly comply with these instructions will entail liability on your part for any continued or post notification usage. Therefore we thank you very much for all your attention and prompt action. We are sorry for the inconvenience this notification may cause and remain at your disposal for any further information you may require.        (Photo credit should read JIM YOUNG/AFP/Getty Images)
+14
Die Athleten des Nike Oregon Projects

"Es tut mir leid für die Athleten, weil ich denke, dass viele von ihnen unschuldig sind", sagte Goucher: "Wenn ich Nike wäre, würde ich ein paar neue Trainer nehmen und mich von dem Projekt lossagen, weil es ganz klar Prinzipien hatte, die nicht mit der Linie des sauberen Sports übereinstimmen. Sie sollten es einstellen und den Athleten die Chance geben, unter neuen Leuten zu trainieren."

"Kann ich nicht nachvollziehen"

Klosterhalfen ist seit April offiziell Mitglied des NOP, trainierte eigenen Angaben zufolge aber nicht direkt bei Salazar. Bei der WM in Doha gewann sie am Samstag Bronze über 5000 m und erklärte anschließend, sie wolle weiter im NOP trainieren. Salazar war am vergangenen Dienstag wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Bestimmungen für vier Jahre gesperrt worden.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Goucher befürwortete zudem, dass alle eingelagerten Blutproben von NOP-Athleten nachgetestet werden sollen - auch ihre eigenen. Gleichzeitig verteidigte sie allerdings auch die NOP-Sportler: "Nur, weil sie für dieses Projekt laufen, heißt das nicht, dass sie etwas falsch machen."
Allerdings könne sie nicht verstehen, wenn Sportler "trotz der Verurteilung des Chefs" im Projekt blieben. "Diesen Teil kann ich nicht nachvollziehen", sagte Goucher.