Anzeige
Home>Sportmix>

Badminton-WM: Deutsches Männer-Team vorzeitig ausgeschieden

Sportmix>

Badminton-WM: Deutsches Männer-Team vorzeitig ausgeschieden

Anzeige
Anzeige

Badminton-WM: Deutsche versagen

Badminton-WM: Deutsche versagen

Das deutsche Badminton-Team der Männer hat bei der WM in Bangkok keine Chance mehr auf das Weiterkommen, kassiert bereits seine zweite Niederlage.
Die Deutschen starten mit klaren Niederlagen in die WM
Die Deutschen starten mit klaren Niederlagen in die WM
© Imago
SID
SID
von SID

Ohne den frisch gekürten Europameister Mark Lamsfuß hat das deutsche Badminton-Team der Männer bei der WM in Bangkok die zweite Niederlage in der Gruppenphase kassiert und keine Chance mehr auf das Weiterkommen.

Nach dem 0:5 zum Auftakt des Thomas Cup gegen Indien endete das Duell mit Taiwan am Montag mit dem identischen Ergebnis. Zum Abschluss geht es am Mittwoch gegen das ebenfalls noch sieglose kanadische Team.

Die deutschen Frauen waren am Sonntag mit einem 0:5 gegen Vizeweltmeister Japan in den Uber Cup gestartet. Zweiter Gegner ist Indonesien am Dienstag, danach geht es gegen Frankreich (alle Spiele ab 9.00 Uhr MESZ).

Lamsfuß, EM-Champion im Doppel und Mixed, kam nicht zum Einsatz, seine Partnerin Isabel Lohau fehlte erkrankt. Beide hatten zuletzt in Madrid triumphiert und waren anschließend von den Athletinnen und Athleten der Stiftung Deutsche Sporthilfe zu den Sportlern des Monats April gewählt worden.

Beide Mannschaften des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) waren als Außenseiter in ihre Gruppen gestartet.

MEHR DAZU