Anzeige

Hamilton erwartet heißen Kampf

Hamilton erwartet heißen Kampf

Weltmeister Lewis Hamilton sieht die Konkurrenz vor dem Großen Preis von Großbritannien auf dem Vormarsch. Trotzdem ist der Mercedes-Pilot klarer Favorit.
Formel 1; GP von Silverstone: Hamilton erwartet heißen Kampf, Lewis Hamilton freut sich auf seinem Heim-GP in Silverstone
Formel 1; GP von Silverstone: Hamilton erwartet heißen Kampf, Lewis Hamilton freut sich auf seinem Heim-GP in Silverstone
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
am 11. Juli

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (34) erwartet einen harten Kampf um den Sieg bei seinem Heimspiel am Sonntag in Silverstone (15.10 Uhr im LIVETICKER).

"Ferrari und Red Bull haben einen Schritt nach vorne gemacht", sagte der Mercedes-Fahrer vor dem Großen Preis von Großbritannien: "Es wird definitiv nicht leicht." Allerdings stellte der Lokalmatador auch fest, dass der Klassiker "zuletzt eine starke Strecke von uns" war.

Ferrari's German driver Sebastian Vettel reacts while a crane lifts his car during the F1 Brazil Grand Prix, at the Interlagos racetrack in Sao Paulo, Brazil on November 17, 2019. (Photo by Douglas Magno / AFP) (Photo by DOUGLAS MAGNO/AFP via Getty Images)
Sebastian Vettel und Charles Leclerc kollidieren in Brasilien
Sebastian Vettel
+41
Formel 1: Fehler-Chronologie von Sebastian Vettel und Ferrari

Hamilton mit beeindruckender Bilanz

Bei dem für Hamilton "speziellsten Wochenende des Jahres" in seinem Heimatland geht es nach dem Ausrutscher zuletzt in Österreich für die Konkurrenz nun wieder darum, vor allem den Engländer zu schlagen. 

Hamilton stand in Silverstone bereits sechsmal auf der Pole und gewann fünf Rennen in seinem Wohnzimmer (2008, 2014, 2015, 2016, 2017). Mit einem sechsten Triumph wäre WM-Spitzenreiter Hamilton alleiniger Rekordsieger beim Großen Preis von Großbritannien. "Ich bin gekommen, um das Land stolz zu machen", sagte er.

Hamilton in der Fahrer-Wertung klar vorne

Hamilton thront trotz des Rückschlags zuletzt in Österreich immer noch souverän an der WM-Spitze, 31 Punkte Vorsprung hat er auf seinen Teamkollegen Valtteri Bottas - sogar über 70 Zähler liegt er vor Österreich-Sieger Max Verstappen (Red Bull) und Vorjahressieger Sebastian Vettel im Ferrari.