Anzeige

Weltmeister verpasst Olympia

Weltmeister verpasst Olympia

Bei den US-Trials ereignet sich eine große Überraschung! 800-m-Weltmeister Donavan Brazier wird nicht an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen.
Verpasst Olympiaticket: Donavan Brazier
Verpasst Olympiaticket: Donavan Brazier
© AFP/GETTY IMAGES/SID/PATRICK SMITH
SID
SID
von SID

800-m-Weltmeister Donavan Brazier hat vollkommen überraschend die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio verpasst.

Der US-Amerikaner wurde bei den US-Trials, die traditionell als Qualifikations-Wettkampf fungieren, im Finale über seine Paradestrecke Letzter. Den Sieg in Weltjahresbestleistung von 1:43,17 Minuten und damit das Ticket nach Tokio errang Clayton Murphy, der 2016 in Rio Bronze gewonnen hatte.

"Ich bin sehr traurig", sagte Brazier, der seit 2017 in den USA kein Rennen mehr verloren hatte. Der 24-Jährige war die ersten 200 Meter sehr forsch angegangen, konnte aber dem Tempo der Konkurrenz nicht folgen. "Es gibt Dinge, die Champions überwinden und ich konnte sie nicht überwinden, also bin ich offensichtlich nicht auf dem Wettkampflevel, auf dem ich sein müsste", sagte Brazier.

Neben Murphy qualifizierte sich auch Isaiah Jewett, der zuletzt die nationalen College-Meisterschaften gewonnen hatte, mit persönlicher Bestzeit für die Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August).

MEHR DAZU