Anzeige
Home>Olympia>

Olympia: China warnt die USA erneut vor "Einmischung"

Olympia>

Olympia: China warnt die USA erneut vor "Einmischung"

Anzeige
Anzeige

China warnt die USA vor „Einmischung“

China warnt die USA vor „Einmischung“

China hat gut eine Woche vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Peking die USA erneut davor gewarnt, die Prestigeveranstaltung zu stören.
Die Ex-Biathletin Laura Dahlmeier spricht in der 1. Ausgabe von Viessmann - Start daheim über ihr Leben nach der Karriere und welchen Stellenwert Nachhaltigkeit beim Projekt Hausbau und ihrem Leben einnimmt.
SID
SID
von SID

Gastgeber China hat gut eine Woche vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Peking die USA erneut davor gewarnt, die Prestigeveranstaltung zu stören.

„Die dringendste Priorität im Moment ist, dass die USA aufhören sollten, sich bei Olympia einzumischen“, sagte Chinas Außenminister Wang Yi in einem Telefonat mit seinem US-Amtskollegen Antony Blinken.

Die USA werden wie auch Kanada, Australien, Großbritannien und Neuseeland wegen der Menschenrechtsverletzungen in China keine Regierungsvertreter zu den Spielen entsenden. Auch deutsche Repräsentanten der Politik werden nicht vor Ort sein, einen offiziellen diplomatischen Boykott seitens der Bundesregierung gibt es aber nicht.




MEHR DAZU