Anzeige
Home>Olympia>

Ukraine-Hochsprung-Star Mahutschich:"Russische Athleten unterstützen Völkermord"

Olympia>

Ukraine-Hochsprung-Star Mahutschich:"Russische Athleten unterstützen Völkermord"

Anzeige
Anzeige

Harte Vorwürfe gegen Russland-Athleten

Die ukrainische Hochsprung-Europameisterin Jaroslawa Mahutschich kritisiert die Pläne zur Teilnahme russischer Sportler an Olympia 2024 scharf.
In der neuen Wintersport-Saison dürfen keine Athletinnen und Athleten der russischen und belarussischen Delegation antreten. Gerade im Biathlon und Skilanglauf hat diese Entscheidung Auswirkungen. Das halten die DSV-Asse von der Entscheidung.
SID
SID
von SID

Die ukrainische Hochsprung-Europameisterin Jaroslawa Mahutschich hat die Pläne zur Teilnahme russischer Sportler an Olympia 2024 in Paris scharf kritisiert.

„Viele ukrainische Sportler sind in diesem Krieg getötet worden. Viele von ihnen sind heute noch in russischer Gefangenschaft. Und gleichzeitig unterstützen russische Athleten und Athletinnen diesen Krieg und den Völkermord in der Ukraine“, sagte die 21-Jährige dem Münchner Merkur und der tz (Samstagausgabe).

Mahutschich, die vor dem Krieg in ihrer Heimat im Februar mit dem Auto nach Belgrad geflüchtet war, sei „als ukrainische Athletin und Ukrainerin total dagegen“, Russen auch unter neutraler Flagge wieder den Zugang zu internationalen Sportereignissen zu ermöglichen.

"Von Anfang an habe ich offen meine Einstellung zu dem Thema geäußert, und seitdem hat nichts geändert", sagte die WM-Zweite von Eugene.

Das Olympische und Paralympische Komitee der USA (USOPC) hatte zuletzt erklärt, die Bestrebungen, Athletinnen und Athleten aus Russland und Belarus die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu ermöglichen, zu unterstützen, sofern diese nicht unter den Farben oder der Flagge ihres Landes antreten.

„Es gibt einen großen Wunsch, dass dies im Laufe der Zeit geschieht, denn unsere Aufgabe ist es, die Welt durch den Sport in Frieden zusammenzubringen“, sagte die USOPC-Vorsitzende Susanne Lyons nach einer Zusammenkunft führender Funktionäre unter dem Dach des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).