Anzeige

DBS sagt Gala wegen Corona ab

DBS sagt Gala wegen Corona ab

Der Deutsche Behindertensportverband hat die Gala zur Ehrung der Para-Sportler und -Sportlerinnen des Jahres wegen der aktuellen Coronalage abgesagt.
DBS sagt Gala wegen Corona ab
DBS sagt Gala wegen Corona ab
© SOWG Berlin 2023/SOWG Berlin 2023/SID/Sascha Klahn
SID
SID
von SID

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat die für den 27. November geplante Gala zur Ehrung der Para-Sportler und -Sportlerinnen des Jahres in Düsseldorf wegen der sich zuspitzenden Coronalage abgesagt. Damit wolle der Verband seiner „gesamtgesellschaftlichen Verantwortung“ nachkommen. Eine Alternative zur Würdigung seiner erfolgreichen Athleten und Athletinnen will der DBS zeitnah erarbeiten.

"Wir bedauern es außerordentlich, die Gala zu Ehren unserer Athletinnen und Athleten absagen zu müssen. Nichtsdestotrotz sehen wir uns als Verband in der Verantwortung, einen Teil dazu beizutragen, die Dynamik der aktuellen vierten Coronawelle zu brechen und die Gesundheit von uns allen zu schützen", sagte DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher: "Die Entscheidung ist angesichts des rasanten Anstiegs der Infektionszahlen leider alternativlos."

MEHR DAZU