Anzeige
Home>Radsport>

Radsport: Unfall mit Fahrerflucht! Ex-Weltmeister Valverde von Auto angefahren

Radsport>

Radsport: Unfall mit Fahrerflucht! Ex-Weltmeister Valverde von Auto angefahren

Anzeige
Anzeige

Ex-Weltmeister von Auto angefahren

Ex-Weltmeister von Auto angefahren

Der spanische Radstar Alejandro Valverde wird beim Training von einem Auto angefahren – kommt aber wohl glimpflich davon. Der Verursacher begeht offenbar Fahrerflucht.
Am Freitag, 1. Juli wird erstmals in Kopenhagen das große Spektakel die Tour de France mit 21 Etappen eröffnet. In diesem Jahr werden 176 Fahrer der 22 Teams an den Start gehen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Schock für Alejandro Valverde!

Der Movistar-Profi und ein Teamkollege waren am Samstag beim Training in Murcia in einen Autounfall verwickelt. (NEWS: Alles zum Radsport)

Nach Angaben der spanischen Tageszeitung La Verdad soll sich der Vorfall dabei auf eine kuriose Art und Weise ereignet haben. Zunächst sei der Fahrer des Fahrzeugs dem Vernehmen nach zu dicht an der Radfahrergruppe vorbeigefahren, die wiederum wegen der Gefahr des Manövers den Arm gehoben hätte.

Der Fahrer reagierte prompt mit einer Vollbremsung und fuhr rückwärts auf Valverde sowie seinen Mannschaftskameraden zu, sodass diese mit dem Wagen zusammenstießen.

Alejandro Valverde von Auto angefahren

An mögliche Hilfeleistungen gegenüber den Radfahrern verschwendete der Autofahrer dem Bericht zufolge keinen Gedanken, sondern flüchtete sofort von der Unfallstelle. Weder der Fahrer noch das Auto konnten aus diesem Grund bislang identifiziert werden.

Immerhin: Für Valverde wird der Zwischenfall wohl keine ernsthaften Folgen haben. Der 42 Jahre alte Radstar habe „keine Brüche oder ernsthaften Verletzungen erlitten“, ließ dessen Movistar-Team über die Social-Media-Kanäle verlauten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dennoch werde Valverde, der im Jahr 2018 Straßen-Weltmeister wurde, „für 24 Stunden unter Beobachtung bleiben und später entlassen werden. Seinem Kollegen geht es ebenfalls gut“, ergänzte die spanische Mannschaft.

MEHR DAZU