Anzeige
Home>Rugby>

Pausenzigarette kostet Rugby-Profi den Job

Rugby>

Pausenzigarette kostet Rugby-Profi den Job

Anzeige
Anzeige

Pausenzigarette kostet Rugby-Profi Job

Pausenzigarette kostet Rugby-Profi Job

Nach einer Pausenzigarette muss sich der neuseeländische Rugby-League-Profi Kevin Proctor ein neues Team suchen.
Kevin Proctor (oben) verliert seinen Job
Kevin Proctor (oben) verliert seinen Job
© Imago
SID
SID
von SID

Nach einer Pausenzigarette muss sich der neuseeländische Rugby-League-Profi Kevin Proctor ein neues Team suchen.

Die Gold Coast Titans aus Australien trennten sich von ihrem früheren Kapitän, nachdem dieser am Sonntag ein Instagram-Video veröffentlicht hatte, das ihn während der Halbzeit beim Rauchen mit einer E-Zigarette zeigt. Der Post wurde mittlerweile gelöscht.

Proctor filmte sich am Sonntag in der Pause des Spiels gegen die Canterbury Bulldogs (26:36).

Der 33-Jährige kam nicht zum Einsatz, gehörte aber zum Kader. Der Profi sei „für den Rest des Jahres“ von seinen Verpflichtungen beim Klub entbunden worden, teilten die Titans mit.

Lesen Sie auch

Sein Verhalten habe sowohl gegen die Regeln der National Rugby League (NRL) als auch gegen die Stadionvorschriften verstoßen.

MEHR DAZU