Australien verteidigt WM-Titel

Australien verteidigt WM-Titel

Bei der STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft verteidigt Australien seinen Titel im Team-Wettbewerb erfolgreich. Deutschland dagegen streicht vorzeitig die Sägen.
Das Team aus Down Under setzt sich gegen Final-Gegner Neuseeland durch. Für Deutschland ist bei der STIHL TIMBERSPORTS WM hingegen schon im Viertelfinale Endstation.
Australien krönt sich zum König der Baumfäller
04:01
Lisa Obst
von SPORT1
am 1. Nov

Australien ist neuer und alter Weltmeister!

Bei der STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft in Prag haben sich die Australier im Finale gegen den Rivalen aus Neuseeland mit einer Zeit von 47.80 Sekunden durchgesetzt. Bronze sicherte sich das Team aus den USA. 

Simuliert wird das Zerteilen eines bereits gefällten Baumes
In Prag suchen die besten Holzfäller der Welt ihren Weltmeister
Brayden Meyer
Shane Jordan
+5
Die Favoriten der STIHL Timbersports Weltmeisterschaft 2019

Vor dem Finale haben sich die Neuseeländer sogar noch das Herzschlagfinale gegen den Rivalen aus Down Under gewünscht: "Es ist immer gut, gegen Australien zu spielen. Wir haben eine spezielle Rivalität." Am Ende reichte es aber für den Rekordweltmeister nur zu Silber. Für Australien ist es der siebte WM-Titel.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Deutschland scheitert an Polen 

Für Deutschland war bereits im Achtelfinale Schluss. Gegen die starken Polen war das deutsche Team chancenlos und beendete die Team-WM auf Rang acht. 

Das deutsche Team scheidet vorzeitig gegen Polen aus. Trotz neuer Säge waren die Polen heute nicht zu schlagen. Für die nächste Saison muss nun jeder an sich arbeiten.
01:24
Lars Seibert: "Es hatte nicht sollen sein!"

Hoffnungen auf eine deutsche Medaille bestehen aber weiterhin, denn am Samstag fallen die Entscheidungen in der Einzel-WM (ab 19 Uhr im SPORT1-Livestream, auf Facebook und YouTube und ab 20.15 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1, ). Der 31-Jährige Danny Mahr aus dem hessischen Sinntal möchte nach seinem diesjährigen Sieg bei der deutschen Meisterschaft auch international für Furore sorgen.

SPORT1-Experte Dirk Braun räumt Mahr dabei gute Chancen ein: "Eine Medaille ist möglich, aber dafür muss am Samstag wirklich alles passen. Ich würde es Danny gönnen!" Es wäre die erste deutsche WM-Medaille seit 2010.