Anzeige

Zverev schlägt Angstgegner - Topfavorit raus

Zverev schlägt Angstgegner - Topfavorit raus

Alexander Zverev bezwingt in Indian Wells einen Angstgegner. Seine Chancen auf den Turniersieg steigen zudem, weil der Topfavorit scheitert.
Sophia Thomalla hat sich nach der gescheiterten Liebe mit Fußballer Loris Karius wohl wieder in eine Sportstar verguckt. Allerdings in einen Tennis-Star
SID
von SID
14.10.2021 | 07:06 Uhr

Alexander Zverev ist ins Viertelfinale des Masters von Indian Wells eingezogen und hat dabei einen bisherigen Angstgegner bezwungen.

Der 24 Jahre alte Hamburger setzte sich souverän 6:1, 6:3 gegen den Franzosen Gael Monfils durch und hat damit 20 seiner vergangenen 21 Matches gewonnen. Einzig bei den US Open hatte er sich zuletzt im Halbfinale dem Weltranglistenersten Novak Djokovic geschlagen geben müssen. (NEWS: Alle Infos zum Tennis)

"Ich habe mich heute sehr gut gefühlt auf dem Court", sagte Zverev, der erstmals bei dem Turnier in der Runde der besten Acht steht: "Mir hat es hier schon immer gut gefallen, aber ich habe nie so gut gespielt. Hoffentlich geht es so weiter."

Zverev bezwingt Monfils - Medvedev scheitert

Gegen Monfils schaffte Zverev seinen ersten Sieg im vierten Aufeinandertreffen und erarbeitete sich nun die Chance auf den Halbfinaleinzug, für den er den US-Amerikaner Taylor Fritz ausschalten muss. (DATEN: Der Spielplan der BNP Paribas Open in Indian Wells)

In einem Interview nach seinem Match spricht Alexander Zverev über seine Leistung. Vom Publikum wird er für seine Aussage gefeiert.
00:39
Arroganz-Anfall? Nach dieser Aussage wird Zverev gefeiert

Zverevs Chancen auf den Turniersieg in der kalifornischen Wüste nahmen nicht nur durch den sicheren Sieg der deutschen Nummer eins in nur 61 Minuten zu. Mit US-Open-Champion Daniil Medvedev scheiterte der Topfavorit überraschend mit 6:4, 4:6, 3:6 am Bulgaren Grigor Dimitrov. (DATEN: Die ATP-Weltrangliste)


MEHR DAZU