Anzeige
Home>Tennis>Grand Slams>

Tennis, Australian Open: Swiatek und Pegula haben es eilig

Grand Slams>

Tennis, Australian Open: Swiatek und Pegula haben es eilig

Anzeige
Anzeige

Swiatek und Pegula haben es eilig

Bei den Australien Open zieht Topfavoritin Iga Swiatek souverän weiter. Auch eine Konkurrentin hat keine Probleme.
Pünktlich zu den Australian Open präsentiert sich Loris Karius im Tennis-Fieber. Er versucht sich mit seiner Freundin Diletta Leotta im Padel-Tennis.
SID
SID
von SID

Titelfavoritin Iga Swiatek hat sich in der dritten Runde der Australian Open überhaupt keine Blöße gegeben.

Die Weltranglistenerste aus Polen spazierte beim 6:0, 6:1 gegen die Spanierin Cristina Bucsa in nur 55 Minuten ins Achtelfinale.

Auch Jessica Pegula hatte es eilig. Die Nummer drei der Welt ließ Marta Kostjuk aus der Ukraine beim 6:0, 6:2 in 65 Minuten nicht den Hauch einer Chance. Ihre 18 Jahre alte Landsfrau Coco Gauff besiegte im Duell zweier US-Amerikanerinnen Bernarda Pera 6:3, 6:2.

Swiatek peilt in Melbourne ihren vierten Grand-Slam-Titel an, Pegula und Gauff nehmen immer mehr ihren ersten großen Titelgewinn in den Blick.