Anzeige
Home>Tennis>WTA>

Tennis: Swiatek verpasst Endspiel bei WTA-Finals

WTA>

Tennis: Swiatek verpasst Endspiel bei WTA-Finals

Anzeige
Anzeige

Topfavoritin verpasst das Finale

Topfavoritin verpasst das Finale

Die Weltranglistenerste Iga Swiatek hat bei den WTA-Finals der acht weltbesten Tennisspielerinnen überraschend das Endspiel verpasst.
Sophia Thomalla und Tennisprofi Alexander Zverev besuchen gemeinsam einen Rummel in ihrer Heimat Monaco. Dort glänzt Zverev mit einem besonderen Talent.
SID
SID
von SID

Die Weltranglistenerste Iga Swiatek hat bei den WTA-Finals der acht weltbesten Tennisspielerinnen überraschend das Endspiel verpasst.

Die 21 Jahre alte Polin unterlag Aryna Sabalenka aus Belarus 2:6, 6:2, 1:6.

Sabalenka trifft im Finale nun auf Caroline Garcia aus Frankreich, die sich zuvor 6:3, 6:2 gegen die Griechin Maria Sakkari durchgesetzt hatte.