Home>Unternehmen>

Bereitstellungsvertrag

Unternehmen>

Bereitstellungsvertrag

{}

Bereitstellungsvertrag

Durch Klicken des „Einverstanden“-Button kommt zwischen Ihnen und der Sport1 GmbH ein Bereitstellungsvertrag zustande. Im Folgenden geben wir Ihnen die Informationen zu den vertraglichen Gesamtumständen, damit Sie erkennen können, wer Ihr Vertragspartner ist, welche Leistungen Sie erhalten, welche Leistungen Sie bereitstellen und wie der vertragliche Leistungsaustausch beendet werden kann.

Als Grundlage des Vertrages erkennen Sie und die Sport1 GmbH die nachfolgenden Bedingungen an.

1. Vertragspartner:

Sport1 GmbH Münchener Str. 101 g 85737 Ismaning (nachfolgend „SPORT1″)

Geschäftsführung Dr. Matthias Kirschenhofer, Robin Seckler

Weitere Informationen im Impressum.

2. Vertragsgegenstand:

Bereitstellung digitaler Inhalte und Dienstleistungen von SPORT1 zusammen mit personalisierter Werbung, Werbetracking, Nutzungsanalyse und externen Multimedia-Inhalten.

3. Begriffsbestimmung:

a. Digitale Inhalte sind Daten, die in digitaler Form erstellt und bereitgestellt werden, z.B. Nachrichten, redaktionelle/journalistische Beiträge, Videos, Sendungen, Podcasts;

b. Digitale Dienstleistungen ermöglichen es dem Nutzer Daten in digitaler Form zu erstellen, zu verarbeiten zu speichern oder sonstige Interaktionen zu tätigen, z.B. Abruf digitaler Inhalte, Streamingdienste, etc.;

c. Bereitstellen: die digitalen Leistungen gelten als bereitgestellt, sobald der digitale Inhalt oder die geeigneten Mittel für den Zugang zu diesem oder das Herunterladen des digitalen Inhalts dem Verbraucher unmittelbar oder mittels einer von ihm hierzu bestimmten Einrichtung zur Verfügung gestellt oder zugänglich gemacht ist.

4. Werbliche Zwecke:

Die vom Nutzer der SPORT1 bereitgestellten Informationen und personenbezogene Daten, dienen zum einen der Vertragserfüllung und zum anderen für die Ausspielung personalisierte Werbung und sonstige personalisierte Informationsangebote gem. Ziffer 2 des Vertrages. Detaillierte Informationen zu den werblichen Zwecken finden sich in den Datenschutzhinweisen.

5. Laufzeit:

Der Bereitstellungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Beide Parteien können den Vertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Der Nutzer kann den Bereitstellungsvertrag unter folgendem Link kündigen:

6. Beendigung Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung endet, wenn der Nutzer:

a. den Vertrag über den Kündigungs-Button (siehe App-Einstellungen) kündigt, oder

b. der Datenverarbeitung zu Werbezwecken über den Button „Widerspruch zu Werbezwecken“ (siehe App-Einstellungen) widerspricht.

In diesem Fall wird SPORT1 den Vertrag fristlos kündigen, da aufgrund der weggefallenen Werbemöglichkeiten die Fortsetzung des Leistungsaustausches wirtschaftlich nicht zumutbar ist.

7. Widerruf:

Der Nutzer ist darüber informiert und nimmt zur Kenntnis, dass SPORT1 mit Abschluss des Bereitstellungsvertrages vor Ablauf der zivilrechtlichen Widerrufsfrist seine aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen vollständig erbracht hat. Mit Klicken auf den „Einverstanden“-Button bestätigt der Nutzer, dass sein Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Bereitstellungsvertrags erlischt. Der Vertragstext kann jederzeit hier gespeichert/gedruckt werden.

8. mehrere Endgeräte:

Möchte der Nutzer die digitalen Inhalte und digitalen Dienstleistungen von SPORT1 auf verschiedenen Endgeräten nutzen, ist für jedes Endgerät ein gesonderter Bereitstellungsvertrag abzuschließen. Die Kündigung oder ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitungen ist ebenfalls geräteabhängig, da keine geräteübergreifende Identifizierung erfolgt.

9. Adblocker:

Die Verwendung von Programmen, die die Anzeige von Werbung auf Webseiten verhindern (sog. Werbe-/adblocker oder Werbefilter), stellt einen Verstoß gegen diese Vertragsbestimmungen dar und berechtigt die SPORT1, den Bereitstellungsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

10. Schutzrechte:

Die auf Sport1.de veröffentlichten Schriftwerke, Fotografien und Illustrationen, Videos und sonstige Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder anderweitige Nutzung bedarf für jeden Einzelfall der ausdrücklichen Zustimmung des Rechteinhabers oder der Gestattung innerhalb der gesetzlichen Schranken, insbesondere des Urheberrechts. Eine Verlinkung oder Zitierung ist ohne Genehmigung zulässig, soweit dies in den Grenzen Zitatrechts nach § 51 UrhG erfolgt. Marken, Geschäftsbezeichnungen und andere Kennzeichen von SPORT1, die in der SPORT1 App verwendet werden, unterliegen unter anderem dem Schutz des Markengesetzes.

11. Gewährleistung:

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. SPORT1 kann den Nutzer mittels externer Links auf andere Seiten im Internet verweisen. Die Aufnahme von Links zu anderen Onlineportalen bedeutet nicht die Billigung, Zustimmung und/oder dass SPORT1 mit diesen Webseiten in geschäftlicher oder sonstiger Verbindung steht. Sofern diese Links den Nutzer zu anderen Webseiten führen, übernimmt SPORT1 keinerlei Verantwortung, weder für den Inhalt (z. B. gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstoßende, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte) dieser Webseiten noch für Schäden, die aus der Nutzung verlinkter Informationen entstehen. SPORT1 übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Geeignetheit und Aktualität sowie Brauchbarkeit der Inhalte, diese dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Hinweise, Empfehlungen und Auskünfte sind unverbindlich. Jegliche Verwendung der angebotenen Inhalte geschieht auf eigenes Risiko. SPORT1 übernimmt keine Gewähr dafür, dass dem Nutzer das Angebot an bestimmten Zeiten zur Verfügung steht. Dies umfasst insbesondere Störungen, Unterbrechungen oder etwaige Ausfälle des Angebotes oder, dass die vom Nutzer eingegebenen Daten dauerhaft gespeichert und permanent abrufbar sind.

12. Schlussbestimmungen:

Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung mit Ausnahme deren Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bereitstellungsbedingungen unwirksam sein, so wird der Vertrag davon im Übrigen nicht berührt. Soweit sich aus verbraucherrechtlichen Bestimmungen nichts Abweichendes ergibt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Regelungen München.

(Stand: August 2023)