Tor- und quotenreicher DFB-Pokal-Abend auf SPORT1: 1,6 Millionen Zuschauer sehen in der Spitze den 12:0-Sieg des FC Bayern München beim Bremer SV

Tor- und quotenreicher DFB-Pokal-Abend auf SPORT1: 1,6 Millionen Zuschauer sehen in der Spitze den 12:0-Sieg des FC Bayern München beim Bremer SV

SPORT1 Moderator Thomas Helmer, Experte Stefan Effenberg und Kommentator Markus Höhner
SPORT1 Moderator Thomas Helmer, Experte Stefan Effenberg und Kommentator Markus Höhner
© Imago

  • 1,2 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt verfolgen Liveübertragung aus dem Bremer Weserstadion im Free-TV

Ismaning, 26. August 2021 – Das Schützenfest des FC Bayern München bei der Pokal-Premiere von Julian Nagelsmann als neuem Trainer des deutschen Rekordmeisters und -pokalsiegers hat SPORT1 einen sehr guten Auftakt in die neue Saison des DFB-Pokals beschert: Den 12:0-Sieg der Münchner im verlegten Duell der 1. Runde beim Bremer SV verfolgten gestern Abend in der Spitze 1,6 Millionen Zuschauer live im Free-TV auf SPORT1. Im Schnitt schalteten 1,2 Millionen Zuschauer (Z3+) ein, der Gesamt-Marktanteil lag bei 4,8 Prozent.

In der SPORT1 Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer (M14-59) wurde ein Marktanteil von 7,5 Prozent erzielt. In der Zielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre (M14-49) erreichte die DFB-Pokal-Liveübertragung aus dem Bremer Weserstadion mit Thomas Helmer als neuem Moderator, Kommentator Markus Höhner und Experte Stefan Effenberg einen Marktanteil von 6,8 Prozent. Auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen wollten die User den höchsten Sieg der Bayern seit 24 Jahren sehen: Der Livestream des Spiels erzielte insgesamt rund 350.000 Aufrufe auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps und auf YouTube.

Die Analyse im Nachgang des Spiels mit Stimmen von u.a. Julian Nagelsmann und Joshua Kimmich stieß ebenfalls auf großes Interesse: Hier schalteten im Schnitt 550.000 Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 2,7 Prozent (Z3+) entspricht.

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: “Das Torspektakel der Bayern beim Bremer SV hat uns einen weiteren erfolgreichen DFB-Pokal-Abend beschert. Für Thomas Helmer war es eine gelungene Pokal-Premiere: Im Zusammenspiel mit unserem Experten Stefan Effenberg hat er kompetent und unterhaltsam durch den Abend geführt und die Faszination des DFB-Pokals für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer als Gastgeber unserer Pokalübertragungen spürbar gemacht.”

Die 2. Runde des DFB-Pokals live auf SPORT1

Auch in der 2. Runde des DFB-Pokals, die für den 26 und 27. Oktober angesetzt ist, wird SPORT1 ein Top-Duell live im Free-TV übertragen. Neben dem FC Bayern haben es 15 weitere Bundesligisten in die nächste Runde geschafft. Ausgeschieden sind dagegen bereits die SpVgg Greuther Fürth und Eintracht Frankfurt. Die Auslosung der 2. Runde findet am kommenden Sonntag statt.

Nächstes Fußball-Highlight im Free-TV: Das Topspiel der 2. Bundesliga Schalke gegen Düsseldorf am Samstagabend live auf SPORT1

Der nächste große Fußballabend auf SPORT1 steht übermorgen auf dem Programm: SPORT1 präsentiert das neue Topspiel der 2. Bundesliga zur Primetime am Samstagabend live im Free-TV am 5. Spieltag mit dem Kracher zwischen Absteiger Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf. Der Countdown startet um 19:30 Uhr. Schalke steht nach vier Spieltagen aktuell nur auf Platz 13 und kassierte zuletzt bei Tabellenführer Jahn Regensburg eine herbe 1:4-Pleite. Aber auch die Fortuna hat bislang nur vier Punkte geholt und liegt damit nur einen Tabellenplatz vor den Schalkern. Ruth Hofmann moderiert die Liveübertragung am kommenden Samstag aus der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Markus Höhner ist als Kommentator im Einsatz und begrüßt an seiner Seite Schalke-Legende Olaf Thon als Experten. Oliver Müller ist als Field-Reporter vor Ort.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV, SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen)


Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Natalie Raida

Communication

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1210

Fax 089.96066.1209