Anzeige

Stellt er den Draft auf den Kopf?

Stellt er den Draft auf den Kopf?

DeVonta Smith führt Alabama mit einer irren Rekord-Performance zur College-Meisterschaft. Wird der Wide Receiver auch den NFL Draft auf den Kopf stellen?
DeVonta Smith führt die Alabama Crimson Tide zur Meisterschaft
DeVonta Smith führt die Alabama Crimson Tide zur Meisterschaft
© Imago
. SPORT1
von Alexandra Müller
12.01.2021 | 18:34 Uhr

Ein Geheimtipp ist DeVonta Smith schon länger nicht mehr.

Der 22-Jährige - der überraschend den seit Jahren als Mega-Talent geltenden Clemson-Quarterback Trevor Lawrence ausstach - ist der erste Wide Receiver seit 1991, dem diese Ehre zuteil wurde. Üblicherweise geht die Auszeichnung an Quarterbacks oder Runningbacks. Zuletzt hatte Desmond Howard die Serie gebrochen, später Super-Bowl-Sieger und -MVP mit den Green Bay Packers 1997.

Auch von DeVonta Smith - Spitzname: "Slim Reaper" (schlanker Sensenmann, ein Wortspiel mit "Grim Reaper") - werden NFL-Großtaten erwartet. Seit dieser Nacht umso mehr: Was der nut 79 Kilo schwere Hoffnungsträger im Playoff National Championship Game gegen Ohio State ablieferte, übertraf seine bisherigen Glanzleistungen noch einmal um ein Vielfaches.

DeVonta Smith sorgt für Rekord-Show

Smith zeigte eine Rekord-Show und führte sein Team mit zwölf Catches für 215 Yards und drei Touchdowns zum 52:24-Sieg und damit zur Meisterschaft. Und für dieses Kunststück brauchte er gerade einmal eine Halbzeit.

Obwohl er früh im dritten Viertel mit einer Verletzung an der rechten Hand vom Feld musste und für den Rest des Duells von der Seitenlinie aus zuschauen musste, sorgte er mit seiner Performance für zahlreiche Bestmarken.

Zwölf gefangene Pässe innerhalb von nur zwei Vierteln - Rekord für das Titelspiel. Seine 215 Receiving-Yards waren die zweitmeisten in einem College-Football-Playoff- oder Bowl-Championship Series-Spiel - wie die Fünf-Spiele-Serie nach dem Ende der regulären Saison genannt wird. Und mit seinen drei Receiving-Touchdowns übertraf Smith die Bestmarke von Steve Smith aus dem Jahr 2005.

DeVonta Smiths Angriff auf die Rekordbücher begann bereits mit dem Eröffnungsdrive, als er mit einer 15-Yard-Reception den Rekord in der Southeastern Conference für Karriere-Receiving-Yards brach (3.965).

Smith mit ausgekugeltem Finger

Vom Coach gab es für seinen Auftritt wohlverdient ein Extralob: "Smitty hatte eine tolle ... Halbzeit. Weiß der Himmel, was er erreicht hätte, wenn er das ganze Spiel gespielt hätte. Wir sprechen hier von dem ultimativen Kämpfer", sagte Nick Saban, der mit dem Gewinn seines insgesamt siebten Karriere-Titels selbst einen Rekord aufstellte.

Smith selbst hingegen unterstrich die Leistung seiner Mitspieler: "Es kam darauf an, dass die jungen Leute jeden Tag und jede Woche hart arbeiten und wissen, dass sie etwas Großes leisten müssen, wenn jemand ausfällt. Ich habe von Anfang an an sie geglaubt. Das ist es, was wir tun. Das ist es, warum man nach Bama (Alabama; Anm. d. Red.) kommt."

Zudem gab der Matchwinner, der zum offensiv wertvollsten Spieler des Endspiels ausgezeichnet wurde, Entwarnung bezüglich seiner Verletzung. Er habe zwar einen ausgekugelten Finger, aber das werde schon wieder "in Ordnung kommen".

LeBron James und Mahomes adeln Smith

Für Smith war es bereits das fünfte Mal in seiner Karriere, dass er 200 oder mehr Receiving-Yards in einem Spiel verbuchen konnte. Seinen Karriere-Bestwert hatte er mit 274 Yards gegen Ole Miss am 28. September 2019 aufgestellt.

Seine Leistung im Meisterschaftsduell brachte ihm sogar die Aufmerksamkeit von gleich mehreren Superstars ein. "DeVonte Smith ist einer der besten Receiver, die ich je gesehen habe! Wie eine Mischung aus Reggie Wayne und Marvin Harrison. Mann, ist der gut", schrieb etwa Lakers-Star LeBron James auf Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch Super-Bowl-Quarterback Patrick Mahomes schwärmte: "Man muss auf ihn setzen." Davante Adams, Wide Receiver der Green Bay Packers, schrieb: "Wenn ihr von jetzt an meinen Namen falsch schreibt, stellt sicher, dass es Devonta ist, denn er ist der Typ."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Smith bei NFL-Draft begehrt

Die College-Zeit ist für Smith nun vorbei. Alabama verlässt er als All-Time-Leader nicht nur in Sachen Receiving-Yards, sondern auch bei den Touchdowns (46).

Im kommenden NFL-Draft - wo Wide Receiver auch meist nicht erste Wahl sind - wird Smith hoch gehandelt. Die an 1 positionierten Jacksonville Jaguars dürften sich den im Heisman-Voting geschlagenen Spielmacher Lawrence schnappen, aber schon bei den New York Jets an Nummer 2 diskutieren die örtlichen Medien, ob Phänomen Smith nicht die beste Wahl wäre.

BERLIN, GERMANY - JULY 04:   Robert Lewandowski of FC Bayern Muenchen lifts the DFB Cup winners trophy in celebration after the DFB Cup final match between Bayer 04 Leverkusen and FC Bayern Muenchen at Olympiastadion on July 04, 2020 in Berlin, Germany. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)
Die Bayern gehören zu den 25 wertvollsten Klubs der Welt, dominiert wird die Liste allerdings von den US-Teams
Bayern Munich's German forward Thomas Mueller reacts during the German Cup (DFB Pokal) final football match Bayer 04 Leverkusen v FC Bayern Munich at the Olympic Stadium in Berlin on July 4, 2020. (Photo by Alexander Hassenstein / POOL / AFP) / DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND QUASI-VIDEO. (Photo by ALEXANDER HASSENSTEIN/POOL/AFP via Getty Images)
+23
Top 25 weltweit: Drei Fußballteams noch wertvoller als Bayern

Wo immer DeVonta Smith landen wird: Ihm steht eine rosige Zukunft bevor.