Anzeige

Eklat! Schlägerei unter Teamkollegen

Eklat! Schlägerei unter Teamkollegen

Beim Spiel der Washington Wizards kommt es zu einem Eklat. In der Halbzeit gehen zwei Teamkollegen aufeinander los. Mitspieler können die Streithähne kurze Zeit später voneinander trennen.
Ist das der peinlichste Dunk aller Zeiten? Bobby Portis von den Milwaukee Bucks verpatzt einen sicheren Dunk. Trotzdem bezwingen die Bucks die Brooklyn Nets mit 121:109.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

In der NBA ist es bei der Partie zwischen den Washington Wizards und den Oklahoma City Thunder offenbar zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Teamkollegen gekommen.

Wie The Athletic berichtet, waren Wizards-Guard Kentavious Caldwell-Pope und Center Montrezl Harrell in der Halbzeit aufeinander losgegangen und mussten von Teamkollegen getrennt werden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Kurz zuvor hatte sich demnach Harrell über Caldwell-Pope aufgeregt, weil dieser ihm den Ball bei einem Spielzug vor Ende der ersten Halbzeit nicht zugespielt habe.

Harrell und Caldwell-Pope wollen zuschlagen

Der Streit soll zunächst verbal auf dem Weg zur Kabine begonnen haben, ehe Harrell und Caldwell-Pope zu Schlägen gegeneinander ausholten - ohne jedoch einen Treffer zu landen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Wie zwei Boxer im Nahkampf rangen die beiden Spieler dann um eine erneute Schlagchance, ehe sie von Mitspielern getrennt werden konnten.

In der Umkleidekabine waren die Streitereien beendet. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden dennoch verstärkt, damit die Spannungen nicht erneut eskalieren konnten. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Weitergespielt wurde dann auch noch. Die Wizards siegten mit 122:118 - und Caldwell-Pope gewann das interne Scoring-Duell gegen Harrell mit 16 zu 12.

Alles zur NBA auf SPORT1.de