Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA: Boston Celtics mit starker Defense zum Sieg in Spiel fünf gegen Heat

NBA>

NBA: Boston Celtics mit starker Defense zum Sieg in Spiel fünf gegen Heat

Anzeige
Anzeige

Matchball: Celtics vor Finaleinzug

Matchball: Celtics vor Finaleinzug

Die Boston Celtics sind nur noch einen Sieg vom ersten Finaleinzug seit 12 Jahren entfernt. Gegen die Heat überzeugt vor allem die Defensive.
Bei der Partie zwischen den Dallas Mavericks und den Golden State Warriors kam es erneut zu einer Regenverzögerung. Luka Doncic glaubt, den Verantwortlichen dafür schnell gefunden zu haben.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Defensive ist Trumpf!

Die Boston Celtics greifen nach den NBA-Finals: Nach einer konzentrierten Leistung in Spiel fünf ist das Team aus Massachusetts nur noch einen Sieg vom Endspiel entfernt. Mit einem 93:80 gegen die Miami Heat stellte das Team von Daniel Theis - der nicht zum Einsatz kam - auf 3:2 in der Halbfinal-Serie. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Die Celtics dominierten dabei vor allem in der Defensive und spielten die Heat geradezu mürbe. „Ich glaube, den mentalen Stress und die Belastung, die wir manche Teams mit unserer Defensive aussetzen, hat uns manchmal durch die Playoffs getragen“, sagte Boston-Trainer Ime Udoka.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bei den Heat kam kein Werfer auf 20 Punkte, Bam Adebayo war mit 18 Zählern Topscorer seiner Mannschaft. Jimmy Butler konnte 13 Punkte hinzusteuern. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Bei den Celtics überzeugte Jaylen Brown mit 25 Punkten, Jayson Tatum fügte weitere 22 hinzu. Das Team wartet seit 2010 auf einen Einzug in die Finals. „Wir dürfen nicht denken, dass es vorbei ist“, sagte Tatum: „Die Aufgabe ist noch nicht erledigt.“

Ihren 17. und bislang letzten Meistertitel holten sie 2008. In der Serie gegen Miami drehten sie einen 1:2-Rückstand, zuvor schalteten sie Titelverteidiger Milwaukee Bucks aus. „Das ist eine große Chance“, sagte Brown: „Wir haben die Möglichkeit, etwas Besonderes zu schaffen.“

Celtics ziehen nach der Pause davon

Wie schon in den vorangegangen Spielen gegen die Heat war auch Spiel fünf wieder eine klare Angelegenheit. Diesmal für die Celtics. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Entscheidend wurde es nach einer knappen Halbzeitführung im dritten Viertel, in dem Boston mit 32:16 davonzog und letztlich alles klar machte.

Im Heimspiel am Freitag haben die Celtics somit den ersten Matchball im Finale der Eastern Conference, eine finale siebte Partie fände am Sonntag wieder in Miami statt.

Den zweiten Endspielteilnehmer ermitteln im Westen die Dallas Mavericks mit dem deutschen Nationalspieler Maximilian Kleber sowie die Golden State Warriors. Die Warriors hatten dank eines Vorsprungs von 3:1 am Donnerstagabend den nächsten Matchball in der Serie.

-----

mit Sport-Informations-Dienst

Alles zur NBA auf SPORT1.de